Sie sind hier:

Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa

Bremen und Bremerhaven innovativ

24.02.2006

Bundesland Bremen präsentiert auf dem CeBIT-Gemeinschaftsstand seine Stärken als Technologiestandort

„Bremen/Bremerhaven innovativ“ – unter diesem Titel präsentiert das Bundesland Bremen seine Stärken als Technologiestandort auf der CeBIT 2006 in Hannover. Vom 9. bis 15. März werden Unternehmen und Institutionen aus Bremen und Bremerhaven ihre Innovationen, Produkte und Dienstleistungen auf der weltgrößten Computermesse vorstellen. Der Gemeinschaftsstand (Halle 9, ‚future parc’, Stand B21) zeigt mit insgesamt 17 Ausstellern das breite Spektrum an Forschungseinrichtungen, Dienstleistern und Technologieunternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen der Informationstechnik und Telekommunikation.


Jörg Kastendiek, Senator für Wirtschaft und Häfen der Freien Hansestadt Bremen, hob die Bedeutung der CeBIT für den Standort Bremen. „Unser Ziel ist es, das Bundesland Bremen bis zum Jahr 2010 unter den zehn wichtigsten Technologiestandorten in Deutschland zu positionieren. Auf der CeBIT können wir mit potentiellen Partnern ins Gespräch kommen und zeigen, wie kompetent wir als Mobile City Bremen in den IT-Wachstumsbranchen aufgestellt sind“, so Senator Kastendiek.


Die 17 Aussteller des Gemeinschaftsstandes des Bundeslandes Bremen, darunter kleine und mittelständische Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen, nutzen die CeBIT, um ihre Neuentwicklungen und ihr Leistungsportfolio den Messebesuchern und Kunden zu präsentieren. Organisiert wird der CeBIT-Auftritt von der landeseigenen Bremer Investitions-Gesellschaft mbH (BIG). „Wir freuen uns sehr, dass wir auch in diesem Jahr so hochkarätige Mitaussteller für unseren CeBIT-Stand gewinnen konnten, um gemeinsam unsere Kompetenz als Technologiestandort unter Beweis zu stellen“, so Ulrich Keller, Geschäftsführer der BIG.


Das Leitthema der Unternehmen aus der Hansestadt ist in diesem Jahr die „Mobile City Bremen“. Unter diesem Dach bündelt und fördert Bremen Forschung, Entwicklung, Test und Vermarktung mobiler Produkte und Dienstleistungen. Das Portfolio reicht dabei von Forschungseinrichtungen wie dem Technologie-Zentrum Informatik (TZI) über Unternehmensnetzwerke wie die Mobile Solution Group bis hin zu spezialisierten Mobile-Unternehmen wie der Loyalics GmbH. Das erstklassige Angebot im Bereich Mobile Solutions nutzen inzwischen aber auch die Großen der Branche: Microsoft, T-Mobile, E-Plus und Fujitsu Siemens Computers haben Kooperationsvereinbarungen mit dem Bundesland Bremen geschlossen, um von der Forschung und Entwicklung Bremer Institute und Unternehmen zu profitieren.


Die Stadt Bremerhaven präsentiert auf der CeBIT das Projekt t.i.m.e.Port III, ein neues Technologiezentrum direkt am Neuen Hafen. Nach dem großen Erfolg der ersten beiden Bauabschnitte mit insgesamt 3.200 qm – beide sind zu 100 Prozent vermietet – entstehen hier auf zusätzlichen 2.400 qm ideale Bedingungen für Unternehmen der Telekommunikations-, IT-, Multimedia- und Entertainmentbranche. Derzeit läuft der europaweite Architekturwettbewerb für dieses Gebäude, für rund zwei Drittel der Fläche liegen bereits Interessenbekundungen von Unternehmen vor.


Eines der Highlights auf dem Messestand des Bundeslandes Bremen setzen allerdings nicht Menschen und Unternehmen, sondern Roboter. Am 9. und 10. März treten zwei Teams aus Roboterhunden im Fußball gegeneinander an. Auf dem Spielfeld des Bremen-Stands versuchen die Teams, den Ball ins gegnerische Tor zu befördern – mit künstlicher Intelligenz und ganz ohne menschliche Steuerung. Bremen ist Gastgeber des Robocup 2006, der offiziellen Weltmeisterschaft im Roboterfußball, die vom 14. bis 20. Juni 2006 parallel zur Fußball-Weltmeisterschaft in der Messe Bremen stattfinden wird (www.robocup2006.org).



Liste der Mitaussteller:


Atlas Elektronik GmbH - www.atlas-ems.de
bremen online services GmbH & Co. KG www.bos-bremen.de
BTC Business Technology Consulting AG www.btc-ag.com
CI-Gate Development und Consulting GmbH www.ci-gate.de
datenschutz nord GmbH www.datenschutz-nord.de
EBH Radio Software GmbH www.www.ebh.com
engram GmbH www.engram.de
GAP mbH www.gap-group.de
HEC GmbH www.hec.de
Interwall www.interwall.net
Land + System GmbH/ www.land-system.de
Loyalics Datendienste GmbH www.loyalics.com
Mobile Research Center www.mrc-bremen.de
Mobile Solution Group GmbH www.msg-gmbh.de
OSCI-Leitstelle www.osci.de
Technologie-Zentrum Informatik (TZI) www.tzi.de
Trenz AG www.trenz.ag
Vivicom International GmbH www.vivicom.de