Sie sind hier:
  • Senator Kastendiek: „Bremen hat sich als Messestadt etabliert“

Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa

Senator Kastendiek: „Bremen hat sich als Messestadt etabliert“

07.07.2005

Ob Autos, Boote, Reisen, Fahrräder, Garten oder Jazz....

„Bremen hat sich als Messe und Kongress-Standort etabliert.“ Jörg Kastendiek, Senator für Wirtschaft und Häfen der Freien Hansestadt Bremen, blickt zufrieden auf die Entwicklung des Messe- und Tagungsangebots seiner Stadt. „Gab es im Jahr 2001 noch 36 Veranstaltungen in der Messe, so sind es heute 54.“ Und die erfüllen die an sie gestellten Anforderungen: Messen sollen Menschen in die Stadt bringen, die wiederum positive regionalwirtschaftliche Effekte mit bewirken. Doch nicht nur das - große Veranstaltungen sorgen auch für Publizität: So hat allein die Oldtimer-Messe eine Auflage von 25 Millionen in den nationalen und fast 600.000 in den internationalen Printmedien erzielt. „Hier sorgt die Messe für die Steigerung des Bekanntheitsgrades der Stadt. Die Messe hat sich als wirtschaftspolitisches Instrument für unser Bundesland bewährt“, sagte Senator Kastendiek. Bremen, da ist der Senator sicher, ist attraktiv für Organisatoren und Veranstalter. „Hotels, touristisches Angebot und Messe-Facilitäten - alles zusammen ein qualitativ hochwertiges Angebot, das gut angenommen wird.“

Doch wer rastet, der rostet: Jedes Jahr eine neue eigene Veranstaltung, das hat die Messe sich bereits im Jahr 2003 auf die Fahnen geschrieben und hat dieses Soll mit den etablierten Messen „Bremen Classic Motorshow“, dem „fahrrad.markt.zukunft“, der Fachmesse „waste to energy“ und dem Kongress für Wissenschaftsjournalisten „WISSENSWERTE“ mehr als erfüllt. In diesem Jahr werden erstmals die ReiseLust, Bremens neue Reisemesse und die Voice Bremen, eine Fachveranstaltung für alle, die über das Internet telefonieren wollen, an den Start gehen. Doch damit nicht genug: „BOATfit“ wird im März 2006 mit Verkaufsaustellung, Infos, maritimem Rahmenprogramm und nautischem Markt alle Besitzer (oder solche, die es noch werden wollen) von gebrauchten Booten aller Art in die Messehallen locken „Für neue Veranstaltungen müssen wir Nischen suchen - und die gibt es“, sagt Messechef Hans Peter Schneider. Mit der „BOATfit“ beispielsweise habe man eine solche Nische gefunden, so Schneider: „Bundesweit gibt es keine ähnliche Veranstaltung, die sich mit der Instandhaltung oder Restaurierung von Booten beschäftigt.“.

Auch erstmals: „Jazzahead!“ versammelt im März 2006 Musiker, die Köpfe der Musikbranche und der Medien, Manager und Verbände in Bremen. In den fünf Modulen Konferenz, Festival, Management Symposium, Ausstellung und Verbände dreht sich alles um Jazz.

Doch nicht nur aus der Ideenschmiede der bremischen Messemacher kommen die neuen Angebote im Messe Centrum: Ein neues Marketing-Konzept machte es möglich - die Zahl der externen Veranstalter gedeiht prächtig: Die INTERGEO; die europaweit größte Veranstaltung für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement wird 2008 stattfinden. Mit der Durchführung ist die renommierte Hinte Messen und Ausstellungen GmbH aus Karlsruhe betreut. Doch so weit in die Zukunft muss der Blick gar nicht schweifen: Im kommenden März wird erstmals die Fachmesse AGRARFACH Informationen rund um die Informationstechnologie und Management in der Landwirtschaft geben, Veranstalter m.a.c.c Marketing GmbH in Hamm. Auch im März: „Gartenträume“ zeigt und verkauft alles rund um das Thema Garten, der Veranstalter kommt aus Holland und führt diese Messe auch an anderen Orten durch. (3.306 Zeichen mit Leerzeichen)



Neue Veranstaltungen in der Messe Bremen

BioNord 2005 (29. - 20. Oktober 2005): Fachmesse für Naturkost, Naturwaren und Naturkosmetik für Inhaber und Mitarbeiter des Naturkost-Fachhandels, Hofläden, Marktbeschicker, etc. (nur Fachbesucher)

ReiseLust (4. - 6. November 2005): Neue Urlaubsmesse in Bremen mit den Schwerpunkten Reiseland Deutschland mit seinen Küstenregionen und Fernreisen. Partnerland ist die Tschechische Republik.

Voice Bremen (30. November - 1. Dezember 2005) Fachmesse mit Vortragsforum mit den Themen Telefonieren über das Internet (Voice over IP), Breitbandkommunikation, Datensicherheit und mobile Kommunikationslösungen

Agrarfach Bremen (1. - 3. März 2006) Fachausstellung für Veredlungswirtschaft, Informationstechnologie und Management in der Landwirtschaft

Boatfit (10. - 12. März 2006) Fachmesse für gebrauchte Boote. Vorträge und Ausstellung plus maritimem Rahmenprogramm und nautischer Markt. Alles für den Bootseigner: Themen Pflege, Instandhaltung und Restaurierung, aber auch Markt für gebrauchte Boote.

Gartenträume: (17. - 19. März) Endverbrauchermesse zum Thema Garten, Gartenlandschaften, Gestaltungsideen, Pflanzen, Stauden, Accessoires und Zubehör etc.

jazzahead! (23. - 26. März 2006) Internationale Konferenz, Management Symposium, Verbändetreffen, Ausstellung zum Thema Jazz mit großem Festival

RoboCup 2006 (13. - 16. Juni 2006) Weltmeisterschaft der Roboter, parallel zum FIFA World Cup. Rund 2.000 Informatiker und Ingenieure aus aller Welt bestimmen ihren Champion. Mehreren hundert Teams aus etwa 50 Ländern treten an.

INTERGEO (2008): Europaweit größte Veranstaltung für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement, parallel drei Tage Fachkongress. Erwartet werden rund 15.000 Fachbesucher, 500 Aussteller und etwa 1.700 Kongressteilnehmer.

Weitere Informationen:

HVG Hanseatische Veranstaltungs-Gmbh
Geschäftsbereich Messe Bremen
Christine Glander, Tel. 04 21 / 35 05 - 2 69, Fax 04 21 / 35 05 - 3 40
eMail: glander@messe-bremen.de; Internet: www.messe-bremen.de