Sie sind hier:

Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa

Senat und Magistrat stellen Konzept 2020 vor: Programm soll Bremerhavens Zukunft sichern

06.05.2003

Mit einem langfristigen „Strukturentwicklungskonzept Bremerhaven 2020“ wollen Senat und Magistrat Bremerhavens Zukunft sichern und die Strukturkrise der Stadt überwinden. Das Langzeit-Programm zeigt die notwendigen Schritte zur Verbesserung der Wirtschaftsstruktur und der Lebensqualität in der Seestadt bis Ende des nächsten Jahrzehnts auf.


Die Staatsrätin beim Senator für Wirtschaft und Häfen, Sibylle Winther, Oberbürgermeister Jörg Schulz und der Leiter des Bremer BAW Instituts für Wirtschaftsforschung GmbH, Prof. Dr. Frank Haller, stellen das Strategiepapier am Freitag in einer Pressekonferenz (Ort: Wirtschaftsförderungsgesellschaft BIS) vor. Das 111-seitige Konzept soll die Grundlage für konkrete Projekte bilden, mit denen Senat und Magistrat die Negativentwicklung in der Seestadt stoppen wollen.
Wichtigste Ziele:

  • Stärkung und Ausbau des Wirtschaftsstandorts, der Häfen und der Verkehrsanbindung,
  • Verbesserung der Beschäftigungssituation,
  • Ausbau des Wissenschafts- und Bildungsstandortes,
  • Erhöhung der Lebensqualität,
  • finanzpolitische Stabilität.


„Ein zentrales Problem des Zwei-Städte-Staates Bremen“, so heißt es in dem Papier, „ist trotz einzelner wirtschaftspolitischer Erfolge die anhaltende unterschiedliche Entwicklung von Bremen und Bremerhaven.“ Dabei seien die überdurchschnittlichen Einwohnerverluste in der Stadt und in der gesamten Region Bremerhaven „unmittelbar auf die gravierenden Wirtschaftsstrukturprobleme der Seestadt, rückläufige Beschäftigung und hohe Arbeitslosigkeit zurückzuführen“. Um das Land Bremen zu sanieren und sein Überleben zu sichern, müsse daher in Bremerhaven mit allen Kräften gegengesteuert werden.

Achtung Redaktionen:

  • Zu der Pressekonferenz mit Staatsrätin Sibylle Winther vom Senator für Wirtschaft und Häfen, Oberbürgermeister Jörg Schulz und Prof. Dr. Frank Haller am Freitag, 9. Mai 2003, um 10 Uhr sind Sie herzlich eingeladen.
  • Ort: Sitzungssaal der BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung, Am Alten Hafen 118 (Bankhaus Neelmeyer), 6. Stock.