Sie sind hier:

Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa

Modernisierung des Bremerhavener Kreuzfahrt-Terminals geht zügig voran


22.11.2002

Sanierung und Umbau des Bremerhavener Kreuzfahrt-Terminals machen Fortschritte: Bei einem Besuch der Baustelle an der Columbuskaje teilte die Staatsrätin und Bremerhaven-Beauftragte beim Senator für Wirtschaft und Häfen, Sibylle Winther, am Freitag (22.11.2002) mit, dass die restlichen Arbeiten termingerecht bis Ende April 2003 beendet werden. Am ersten Wochenende im Mai 2003 soll die modernisierte Anlage eingeweiht und der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Wie die Staatsrätin ergänzte, ist die Kreuzfahrtsaison 2002 bis auf einen Besuch der „Maxim Gorki“, die in Bremerhaven im Dezember traditionell zu einer großen Reise startet, erfolgreich abgeschlossen worden. In der Seestadt wurden in diesem Jahr bisher 52 Kreuzfahrtschiffe mit etwa 53.000 Passagieren abgefertigt. Sibylle Winther: „Das ist angesichts der Tatsache, dass während der Saison Umbau- und Sanierungsarbeiten stattfanden, ein annehmbares Ergebnis.“

Für 2003 liegen bisher 59 Anmeldungen vor. Dazu gehören Abfahrten der Kreuzfahrtschiffe „Deutschland“ und „Berlin“, die nach längerer Zeit an die Columbuskaje zurückkehren werden. Dort werden im nächsten Jahr mehr als 63.000 Passagiere erwartet. Die Reederei Hapag-Lloyd hat ihre Schiffe für die Saison 2004 avisiert.

Sibylle Winther: „Mit der umfassenden Sanierung des Kreuzfahrt-Terminals setzen wir neue Standards in der Qualität der Abfertigung.“ Die Umbauarbeiten im Nordflügel und Nordkopf werden bis zum nächsten Frühjahr abgeschlossen. Die nördliche Hälfte der künftigen Wartehalle im ersten Obergeschoss sowie der Eingangsbereich im Nordkopf und die nördliche Hälfte der Abfertigungshalle im Erdgeschoss sollen bis Weihnachten 2002 fertiggestellt werden, der südliche Bereich der Wartehalle bis zum Beginn der Kreuzreisesaison 2003 folgen.

Zwei Passagierbrücken wurden bereits im Juni 2002 in Betrieb genommen. Die dritte Passagierbrücke befindet sich im Bau; auch sie soll den Reisenden ab Mai 2003 zur Verfügung stehen.

Hier der weitere Bauverlauf auf einen Blick:

· Fertigstellung der Hochstege (bis Mai 2003)

· Umbauarbeiten im südlichen Bereich des Nordflügels (bis Mai 2003)

· Sanierungsarbeiten im zweiten Obergeschoss des Nordflügels(bisWeihnachten 2002) und im Mittelbau (bis Mai 2003)

· Sanierung der Fußboden- und Wandoberflächen der Galerien an der Wasserseite (bis Mai 2003)

· Bau des nördlichen Parkplatzes (bis Ende 2002)

Restarbeiten am Busbahnhof vor der Ostfassade (bis Mai 2003).