Sie sind hier:

Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen

"Europa-Bremen.de" feiert ersten Geburtstag

15.06.1999

Rund 250.000 Surfer aus aller Welt besuchten
Europa-Website

Die Europa-Website der Europaabteilung des Senators für Wirtschaft, Mittelstand, Technologie und Europaangelegenheiten erfreut sich zunehmend großer Beliebtheit. Mit rund 250.000 Internet-Besuchen in einem Jahr ist die Website die Erfolgstory. Am meisten klicken die Internet-Surfer die Rubrik Europa-Nachrichten wegen ihrer Aktualität an. Täglich werden neue Nachrichten über Europa eingestellt. Wegen der Einführung des Euro bestand ebenso großes Interesse an Informationen zum Euro. Der Blick in die Statistik zeigt auch, daß Informationen über Bremens Wirtschaft, Forschungslandschaft und Geschichte häufig abgerufen werden.


Ein Beweis für den Erfolg der Europa-Website gibt die Statistik her: Rund 60% der Surfer kommen aus Deutschland, darunter viele politische und wissenschaftliche Einrichtungen. Lehrer, Studenten und Schüler nutzen die Informationen gerne für Unterricht und Hausarbeiten. Da Införmationen auch in Englisch abrufbar sind, klicken sich gerne Surfer aus aller Welt ein. Insgesamt 13.107 Besucher klickten sich von den USA aus ein, darunter 32 von amerikanischen Militäreinrichtungen. Und sogar in Ländern wie Malaysien, Neuseeland, Namibia, Argentinien, Süd-Afrika und Süd-Korea findet die Bremen-Website Interesse.


Besonderes Lob bekommt die Europa-Abteilung für die Benutzerfreundlichkeit und die gelungene Darstellung der Seiten. Eine Surferin aus München lobte die Website mit der Bemerkung: "Ausgezeichneter Aufbau, gelungene Präsentation, herausragende Hilfsmittel. Kurz: Ein Besuch in Bremen lohnt sich unbedingt."