Sie sind hier:

Der Senator für Kultur

Programmheft der Volkshochschule für Herbst/Winter 2015 erscheint heute

09.07.2015
Das Programmheft der Volkshochschule für Herbst/Winter 2015, JPG, 49.7 KB
Das Programmheft der Volkshochschule für Herbst/Winter 2015

Die Bremer Volkshochschule gibt am heutigen Donnerstag (9. Juli 2015) ihr Programm für den Herbst/Winter 2015 heraus. Es steht unter dem Motto "Wege finden. Ziele erreichen. Neugierig bleiben". VHS-Direktorin Sabina Schoefer und ihr Team stellen sich auch im kommenden Semester den gesellschaftlichen Herausforderungen. Sie haben sich ein noch größeres Angebot an Deutschkursen für Flüchtlinge zum Ziel gesetzt, nehmen vom 4. bis 10. Oktober 2015 an der ARD-Themenwoche "Heimat" teil, haben im Bremer Süden für August ein abwechslungsreiches Ferienangebot für Kinder und Jugendliche als Lern- und Betreuungsangebot geplant und freuen sich schon auf die erste Ernte im VHS-Dachgarten.

Die Einführung der neuen VHS-Dachmarke im letzten Semester hat unterdessen zu einem neuen Design, kleinerem Format und einer klaren Gliederung der rund 2.500 Semesterveranstaltungen in sechs Programmbereichsmarken geführt. "Bildung ist so vielseitig, dass es eine wahre Kunst ist, sie einfach und übersichtlich zu gestalten. Das neue Layout hilft uns dabei, diese Herausforderungen zu meistern und unsere Bildungsangebote ansprechend zu präsentieren", so Sabina Schoefer. Das Ziel, Lernangebote besser sichtbar zu machen und die Menschen der Stadt für das Lebenslange Lernen zu gewinnen, sei gelungen. Sie freut sich: "Die Menschen in Bremen sehen, dass die VHS für sie in Bewegung ist. Sie schauen häufiger ins Programmheft und entdecken innovative Kursangebote zu fast allen Lebensphasen und -situationen."

Einstieg und Orientierung für Flüchtlinge – VHS plant noch mehr Kurse
Mit ihren Flüchtlingskursen heißt die Bremer Volkshochschule die Menschen in Bremen willkommen. "Wenn Flüchtlinge gerade angekommen sind, ist ihre Motivation, Deutsch zu lernen, besonders hoch", weiß Ricarda Knabe, Leiterin des Fachbereichs Deutsch als Fremdsprache. "Dieses Interesse können wir nutzen, um den Menschen etwas Sicherheit und innere Stabilität zurückzugeben. Über die Sprache erhalten sie einen Einstieg in die fremde Gesellschaft und finden sich leichter zurecht." Die Bremer Volkshochschule hat deshalb 2014 mit der Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen einen Rahmenvertrag zur Finanzierung des Deutschunterrichts für erwachsene Flüchtlinge geschlossen. Sie konnte so im vergangenen Jahr bremenweit bereits 46 Deutschkurse mit 766 Kursplätzen einrichten. "Damit hat rund ein Drittel der Asylsuchenden, die im Land Bremen ihren Erstantrag auf Asyl stellten, bei uns einen Deutschkursus besucht", sagt die VHS-Direktorin. Da die Zahl der Asylsuchenden stetig wächst, will die Bremer Volkshochschule in diesem Jahr ihre Kursanzahl auf 72 anheben und damit 1.300 erwachsenen Flüchtlingen eine Chance auf Deutschunterricht geben. Die VHS kümmert sich neben dem Spracherwerb auch um die gesellschaftliche Teilhabe. Diese gewährleistet sie in Form von Exkursionen beispielsweise an historische Orte Bremens, in Parks und Gärten oder zu Treffen mit Abgeordneten der Bremer Bürgerschaft. Die Teilnehmenden bekommen den Raum, um individuellen Fragen zum Leben in Bremen nachzugehen. Wie nutze ich das Angebot der Stadtbibliothek? Wie geht das mit dem öffentlichen Nahverkehr? Und wo kann mein Kind sicher im Grünen spielen? Die Aktivitäten bringen Abwechslung in den meist beengten Wohnheimalltag und bieten eine erste Orientierung in Bremen.

VHS beteiligt sich an der ARD-Themenwoche "Heimat"
Die Erfahrungen aus der Arbeit mit Flüchtlingen aus allen Teilen der Erde haben die Bremer Volkshochschule auch dazu bewegt, sich an der ARD-Themenwoche "Heimat" zu beteiligen. Gerade in Zeiten von Globalisierung, Kriegen, Flüchtlingsströmen und Vorurteilen gegenüber Fremden rückt die Auseinandersetzung mit dem Thema "Heimat" verstärkt in den Blickpunkt der Öffentlichkeit. Lange hatte der Begriff ein Image, das von der historischen Vorbelastung und der Nachkriegszeit geprägt war. In den letzten 20 Jahren hat jedoch ein Wertewandel stattgefunden. Heimat hat gerade für junge Menschen steigende Bedeutung. Sie wird nicht mehr nur geographisch und räumlich verstanden, sondern meint auch den Aufbau sozialer Beziehungen und emotionaler Bindungen. Grund genug für die Bremer Volkshochschule, sich mit Veranstaltungen an der ARD-Themenwoche zu beteiligen und an der Bildung eines modernen Heimatbegriffs mitzuarbeiten, der die Vielfalt und die damit verbundene Lebenswirklichkeit in einer Stadt wie Bremen berücksichtigt.

Sommer-Werkstatt für Kinder und Jugendliche – zwei Wochen mit Spaß Neues lernen
Für Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 14 Jahren, die in den letzten zwei Wochen im August zuhause sind oder Bremen besuchen, hat die Zweigstelle Süd vom 17. bis 28. August 2015 ein besonderes Ferienangebot entwickelt - die Sommer-Werkstatt. Sie ging ursprünglich aus einer Kooperation mit dem Krankenhaus Links der Weser hervor, dessen Mitarbeitende die VHS-Kurse als Kinderbetreuungsangebot nutzen können. Die Veranstaltungen stehen aber grundsätzlich allen Kindern und Jugendlichen offen. Wer Spaß hat, Neues zu lernen und sich aktiv als Zirkus-, Bild-, Bewegungs-, Programmier- oder Bastelkünstler betätigen möchte, kann sich unter 0421/361-11911 bei der VHS-Süd für einen der Kurse anmelden. Die Veranstaltungen finden in beiden Wochen jeweils montags bis freitags von 9 - 15 Uhr in der Theodor-Billroth-Straße 5, 28277 Bremen, statt.

Erntezeit im VHS-Dachgarten
Nach der Eröffnung im Mai wachsen und gedeihen die Pflanzen in den mobilen Pflanzboxen auf dem Dach des Bamberger-Hauses Stück für Stück. Der VHS-Dachgarten ist in das bestehende Programm eingebunden und bringt die Menschen unmittelbar mit Themen zu gesunder Ernährung, urbanem Gärtnern und Stadtentwicklung zusammen. Hier lernen sie, wie man Lebensmittel anbaut, verarbeitet und konserviert. Schon bald sind die ersten Gemüsesorten und Kräuter zur Ernte bereit. Kurse, die sich an den reifen Früchten bedienen, sind in diesem Semester zum Beispiel die Seminare von Claudia Earp zu veganen Brotaufstrichen und das Einmachen von Marmeladen und Chutneys oder die Bierbrauseminare von Markus Freybler. Ab Oktober können Interessierte in mehreren Wochenendseminaren die Kunst der Bierherstellung lernen – von der Ernte des Hopfens bis hin zum eigentlichen Brauvorgang mit einfachen Hilfsmitteln. Eine offene Gartengruppe unter Leitung von Kirsten Tiedemann pflegt unterdessen dieses Kleinod in 40 Metern Höhe über den Dächern Bremens. Hier sind alle willkommen, die am Stadtgärtnern Freude haben und sich fragen, wie eine Stadt der Zukunft aussehen könnte.

Die Programmhefte für Herbst/Winter 2015 liegen zusammen mit den Stadtteilprogrammen in allen VHS-Geschäftsstellen, vielen Buchhandlungen, den Stadtbibliotheken sowie in Sparkassenfilialen kostenlos aus und stehen unter www.vhs-bremen.de zum Download bereit. Die neuen Kurse beginnen ab dem 14. September 2015 und laufen je nach Format bis Februar 2016. Anmelden kann man sich online unter www.vhs-bremen.de, telefonisch unter 0421/ 361-12345 oder persönlich im Bamberger-Haus (montags bis mittwochs von 9 bis 15 Uhr, donnerstags von 9 bis 18 Uhr und vom 24. August bis zum 25. September 2015 auch freitags von 9 bis 12 Uhr).

Die VHS-Mitarbeitenden sind zudem im Juli auch in den Stadtteilen mit Programm und Beratung unterwegs. Gemeinsam mit den VHS-Freiwilligen geben sie persönlich weitere Auskünfte:

  • Geschäftsstelle Mitte am 11. und 18. Juli 2015 jeweils von 10 bis 16 Uhr in der Stadtbibliothek, Am Wall 201, 28195 Bremen
  • Geschäftsstelle West am 11. Juli 2015 von 11 bis 12.30 Uhr in der Stadtbibliothek West, Gröpelinger Bibliotheksplatz, 28237 Bremen
  • Geschäftsstelle Süd am 18. Juli 2015 von 10 bis 14 Uhr im Real SB Warenhaus, Steinsetzerstraße 15, 28279 Bremen
  • Geschäftsstelle Ost am 18. Juli von 9 bis 13 Uhr im Einkaufszentrum Berliner Freiheit, Berliner Freiheit 11, 28327 Bremen
  • Geschäftsstelle Nord am 11. Juli 2015 von 11 bis 14 Uhr im Modehaus "Leffers", Eingang: Breite Straße 14-16/Vegesack, 28757 Bremen

Weitere aktuelle Informationen zu den Highlights im neuen Semester erhalten Sie auch auf der Startseite von www.vhs-bremen.de.

Nachstehend finden Sie zudem den direkten Link zum PDF-Download des neuen Programms: https://www.vhs-bremen.de/Live/upload/vhs_herbst_winter_2015_10151.pdf

Pressekontakt für weitere Informationen und Interviewanfragen:
Dennis Riekers
Faulenstraße 69
Raum 414
28195 Bremen
Tel.: +49 421 361- 16807
Fax: +49 421 361- 3216
E-Mail: dennis.riekers@vhs-bremen.de

Foto: VHS Bremen