Sie sind hier:

Der Senator für Inneres

Wahlvorbereitungen mit erweitertem Service im Wahlamt

12.04.2007

Das Statistische Landesamt - Wahlamt – teilt mit:

Ab sofort können die Wahlberechtigten zur Wahl der Bremischen Bürgerschaft und zu Wahlen der Beiräte am 13. Mai 2007 im Wahlamt (Statistisches Landesamt Bremen, An der Weide 14-16) ihr Wahlrecht persönlich oder schriftlich per Briefwahl in Anspruch nehmen. Zudem können interessierte Bürger im Wahlamt auch Musterstimmzettel und das neu aufgelegte „Bremer Wahl-ABC“ erhalten.

Wie bei früheren Wahlen auch, ist das Amt von Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr und von 14 bis 16 Uhr (donnerstags bis 18.00 Uhr) offen. Um einen erweiterten Bürgerservice anzubieten, ist das Wahlamt Bremen zusätzlich bis zur Wahl an den Sonnabenden jeweils von 9 Uhr bis 13 Uhr geöffnet.

Die Wahlbenachrichtigungen werden entsprechend den wahlrechtlichen Bestimmungen in der Woche vom 16. bis 21. April 2007 von der Post verteilt. Wer keinen solchen Brief erhalten hat, kann sich ab dem 23. April 2007 telefonisch unter der Telefon-Nr. 361-88 888 melden.

Noch Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht
Sorgen hat das Wahlamt noch mit der Besetzung der Wahlvorstände: Die Zahl der ehrenamtlichen Wahlhelfer reicht für noch nicht aus, um die Wahlen am 13. Mai 2007 problemlos durchzuführen. In allen Stadtteilen werden noch wahlberechtigte Bürgerinnen und Bürger gesucht, die bereit sind mitzuhelfen. Jede und jeder Freiwillige leistet damit nicht nur einen wichtigen Beitrag zu einer demokratischen Wahl, sondern alle Wahlhelferinnen und Wahlhelfer erhalten für ihren Einsatz ein Erfrischungsgeld in Höhe von 30,00 Euro in bar.

Weitere Auskünfte erteilt das Wahlamt Bremen:
Telefon: (04 21) 361 – 88 888, Telefax: (04 21) 361 – 22 78, E-Mail: Wahlamt@statistik.bremen.de

www.statistik.bremen.de