Sie sind hier:

Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen

"Bremen is(s)t bio" - Studierende treffen auf Gastronomen in der Ausbildung

KORREKTUR: Bitte diese Fassung verwenden - Der Termin ist am 29. Juni 2015!

26.06.2015
, jpg, 8.6 KB

"Wie Bio ist das denn? Was haltet Ihr eigentlich von Bio und nachhaltig hergestellten Lebensmitteln? Interessiert Euch eigentlich, was es mit Bio und Regional auf sich hat? Könnt Ihr Euch für Bio begeistern? Gibt es aus Eurer Sicht dafür in der Gastronomie eine Perspektive?" Diesen und vielen anderen Fragen sind Studierende der Studiengänge Soziologie, Geographie und Politikwissenschaft der Universität Bremen nachgegangen und hatten die Idee, den Workshop "Bremen is(s)t Bio" mit angehenden Gastronomen und Köchen aus Bremen zu starten. Eingebunden ist dieses Projekt in das Vorhaben BioStadt Bremen des Senators für Wirtschaft, Arbeit und Häfen.

Die Veranstaltung bietet den Teilnehmenden Einblicke in die Möglichkeiten und Vorteile eines auf biologische Produkte ausgelegten Restaurantbetriebs. Im Rahmen einer Zukunftskonferenz können die Auszubildenden auf Grundlage ihrer bisherigen Kenntnisse Wünsche und Handlungsbedarfe entwickeln, was sie gerne mehr über biologische Produkte und ihre Verwendung in der Küche erfahren möchten. Mit Zutaten von Naturkostkontor Bremen, Regionalkontor, VivoLoVin, Deutsche See und Green & Goods bereiten die Auszubildenden mit dem Küchenchef des Canovas Marius Kellers zum Abschluss ein vielfältiges, biologisches Menü zu, zu dem alle Beteiligten eingeladen sind.Im Rahmen des Begleitseminars „Projekte planen und erfolgreich umsetzen“ wurde das Veranstaltungskonzept von der studentischen Projektagentur „Meet Green“ erarbeitet. Das Zentrum für Studium und Praxis bietet dieses Praxismodul als General Studies-Veranstaltung an.

"Bremen is(s)t Bio" wird am Montag, 29. Juni 2015, von 9:30 bis 15 Uhr im Restaurant Canova durchgeführt.