Sie sind hier:

Der Senator für Inneres

Weitere Umzüge im Rahmen der Bürgerservice-Neukonzeption

23.06.2006

Standorte Neustadt und Horn werden ins Stadtamt - ServiceCenter und BSC-Mitte integriert

Das Stadtamt Bremen teilt mit:

Bürgerservice aus einer Hand – an einem Ort. Unter diesem Motto stand gemäß Senatsbeschluss (vom 11. Oktober 2005) die Neuformierung der Bürgerservice-Einrichtungen in der Hansestadt. Dabei wurde beschlossen, als Ersatz für die bisherigen Meldestellen und Modellprojekte das BürgerServiceCenter-Mitte aufzustocken und zwei weitere Dienstleistungs-Angebote im Bremer Osten am Standort des Stadtamtes in Hastedt (ServiceCenter im Stadtamt) und – in einem weiteren künftigen Schritt – in Bremen-Nord zu schaffen.


Nachdem die Aufgaben der stadtbremischen Meldestellen (südlich der Lesum) in den vergangenen Wochen und Monaten sukzessive dem ServiceCenter im Stadtamt in der Stresemannstraße 48 sowie dem BSC-Mitte in der Innenstadt, Pelzer Straße, übertragen worden sind, folgen nun die Meldestelle Neustadt/Woltmershausen und das als Modellprojekt gestartete BürgerServiceCenter Horn-Lehe.

Die Aufgabe dieser letzten beiden Standorte erfolgt, wie bereits angekündigt, im Rahmen der Planung zum kommenden Montag, 26. Juni 2006. Ab diesem Tag finden die Bürger aus der Neustadt ihren Bürgerservice im BSC-Mitte; Bürger aus dem Bereich Horn-Lehe finden ihre Ansprechparter im ServiceCenter im Stadtamt. Dort erfolgt ab Montag auch die Ausgabe neuer Pässe und anderer beantragter Dokumente. Die Kunden sind darüber im Vorfeld informiert worden. Grundsätzlich steht allen Bremerinnen und Bremern das BSC-Mitte beispielsweise für Pass- und Meldeangelegenheiten offen.