Sie sind hier:

Der Senator für Inneres

Meldestelle Obervieland öffnet am Montag zum letzten Mal

09.06.2006

Das Stadtamt Bremen teilt mit:

Bürgerservice aus einer Hand – an einem Ort. Unter diesem Motto steht gemäß Senatsbeschluss (vom 11. Oktober 2005) die Neuformierung der Bürgerservice-Einrichtungen in der Hansestadt. Dabei wurde beschlossen, als Ersatz für die bisherigen Meldestellen und Modellprojekte das BürgerServiceCenter-Mitte aufzustocken und zwei weitere Dienstleistungs-Angebote im Bremer Osten und in Bremen-Nord zu schaffen.

Nachdem die Aufgaben des Meldestellen Hemelingen und Osterholz seit März 2006 am Standort des Stadtamtes in der Stresemannstraße 48 (ServiceCenter im Stadtamt) erledigt werden, folgt nun die Aufgabe des Standortes Obervieland. Am 12.06.06 öffnet letztmalig die Meldestelle Obervieland. Dort werden bis 12.00 Uhr die Kunden bedient; ab 14.00 Uhr steht den Bürgerinnen und Bürgern das ServiceCenter im Stadtamt an der Stresemannstraße für alle bisher in der Meldestelle Obervieland erledigten Aufgaben zur Verfügung. Das gilt auch für die Ausgabe der noch im Stadtteil beantragten Pässe und Ausweise.

Bei den Öffnungszeiten des ServiceCenters in der Stresemannstraße ist darauf hinzuweisen, dass neue, einheitliche Publikumszeiten ab Sommer 2006 angestrebt werden. Die noch vorläufigen – derzeit gültigen – Öffnungszeiten des ServiceCenters in der Stresemannstraße lauten:

montags: 8-12 und 14-18 Uhr
dienstags 8-15 Uhr
mittwochs 8-12 Uhr
donnerstags 8-15 Uhr
freitags 8-12 Uhr.
Zusätzlich sind Terminvereinbarungen unter der Telefonnummer 361-10732 sowie 361-19760 möglich.


Im nächsten Schritt werden ab 26.06.2006 auch die Meldestellen Neustadt/Woltmershausen und das als Modellprojekt gestartete BürgerServiceCenter Horn-Lehe mit ihren Aufgaben in die Standorte Stresemannstraße 48 sowie dem BSC-Mitte, Pelzerstraße integriert. Die Einzelheiten werden noch Ende Juni bekannt gegeben.