Sie sind hier:
  • Statistisches Landesamt befragt Handel in Bremen erstmals seit 1993

Der Senator für Inneres

Statistisches Landesamt befragt Handel in Bremen erstmals seit 1993

27.02.2006

Das Statistische Landesamt teilt mit:

Das Statistische Landesamt Bremen führt im ersten Halbjahr 2006 eine Sondererhebung über die Ladenverkaufsflächen im Handel durch. Ergebnisse werden im Juli dieses Jahres erwartet.

Es gibt in der Stadtgemeinde Bremen keine aktuellen zuverlässigen Informationen über die Anzahl der Ladengeschäfte, Verkaufsflächen oder Beschäftigten im Handel. Sie werden jedoch als Grundlage für zahlreiche Entscheidungen z.B. zu Ansiedlungsvorhaben, zu einem regionalen Einzelhandelskonzept oder zu städtebaulichen Maßnahmen in den Stadtteilzentren benötigt. Auftraggeber dieser Sondererhebung sind der Senator für Wirtschaft und Häfen in Zusammenarbeit mit der Bremer Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH (WfG) sowie der Senator für Bau, Umwelt und Verkehr. Die Handelskammer Bremen unterstützt diese Sondererhebung des Statistischen Landesamtes.

Angeschrieben werden alle Händler der Stadtgemeinde Bremen. Das Beantworten der Fragen dauert nicht lang. In wenigen Minuten können Angaben über Ladengröße, Anzahl der Mitarbeiter und Tätigkeit gemacht werden.

Durch diese Sondererhebung werden erstmals seit der Handels- und Gaststättenzählung 1993 wieder zuverlässige und unabhängige Daten für diesen in Bremen besonders bedeutenden Wirtschaftszweig vorliegen. Wichtig ist die aktive Beteiligung des Handels an dieser Befragung.

Sie erreichen uns im Internet unter http://www.statistik.bremen.de/kooperationen.htm