Sie sind hier:

Der Senator für Inneres

Bürgermeister Röwekamp begrüßt neue Abteilungsleiterin im Innenressort

13.02.2006

Mit Erika Pape-Post erstmals Frau an die Spitze einer Abteilung berufen

Der Senator für Inneres und Sport, Bürgermeister Thomas Röwekamp, hat heute (13.2.2006) Erika Pape-Post als neue Abteilungsleiterin im Innenressort begrüßt. Die Senatsrätin übernimmt die Leitung der Abteilung „Staats-, Kommunal- und Verwaltungsrecht, Ausländer-, Asyl-, Pass-, Ausweis- und Melderecht, Verfassungsschutz“. Damit hat erstmals in der Bremer Nachkriegsgeschichte eine Frau in der vermeintlichen „Männerdomäne Inneres“ die Position der Abteilungsleitung erklommen.

Auf Vorschlag von Bürgermeister und Innensenator Thomas Röwekamp hatte der Senat am 07.02.2006 Frau Erika Pape-Post zur neuen Abteilungsleiterin ernannt. Sie verantwortet damit ab 15.02.2006 im Hause des Senators für Inneres und Sport den gesamten ordnungsrechtlichen und fachaufsichtlichen Bereich der Abteilung 2. Dazu gehören das Stadtamt, u.a. mit dem Modell der BürgerServiceCenter, das Ausländer- und Asylrecht, die Aufsicht über Stiftungen, über Spielbanken und Toto/Lotto, der Verfassungsschutz, das Statistische Landesamt, aber auch die Zuständigkeit für Wahlen. Frau Pape-Post folgt Dieter Matthey, der sich nach einem langen Berufsleben, zuletzt 16 Jahre in der Position des Abteilungsleiters, in die Freistellungsphase der Altersteilzeit zurückgezogen hat.


Bürgermeister Thomas Röwekamp mit der neuen Abteilungsleiterin Erika Pape-Post.

Röwekamp erklärte bei der Überreichung der Ernennungsurkunde im Beisein der Mitarbeiter des Innenressorts: „Ich freue mich, erstmals eine Frau in dieser Position begrüßen zu können. Dass die Wahl auf Frau Pape-Post fiel, kann sicher auch als starkes Signal für Frauen in Führungsverantwortung gewertet werden. Insbesondere beim Senator für Inneres und Sport, wo diese Position seit 56 Jahren erstmals in weibliche Hand gelegt wird“, bemerkte Bürgermeister Thomas Röwekamp, der selbst erst seit zweieinhalb Jahren Ressortchef ist. „Ich wünsche Frau Pape-Post für die neue verantwortungsvolle Aufgabe eine gute Hand und viel Erfolg.“

Erika Pape-Post, geboren am 10.05.1956 in Otterndorf, ist verheiratet und wurde am 1. November 1992 vom Landkreis Peine zum Senator für Inneres und Sport in Bremen versetzt. Sie war als Regierungsrätin z.A. zunächst Kabinettsreferentin, bis sie am 1.1.1993 mit dem Titel Regierungsrätin Beamtin auf Lebenszeit wurde. Am 29.12.1997 wurde ihr – inzwischen Oberregierungsrätin – die Leitung des Referats 21 übertragen, vom 19.06.2000 – 01.05.2001 folgte eine Teilabordnung an das Stadtamt, wo sie die Abt. 6 (Melde-, Pass-, Ausländer- und Staatsangehörigkeitsangelegenheiten) leitete. Am 27.10.2005 wurde Frau Pape-Post zur Senatsrätin ernannt.