Sie sind hier:
  • Alkoholkontrollen zur Freimarktszeit

Der Senator für Inneres

Alkoholkontrollen zur Freimarktszeit

27.10.2004

Wie angekündigt, hat die Polizei in den Abend- und Nachtstunden des 24. und des 26. Oktober Alkoholkontrollen rund um das Freimarktsgelände durchgeführt. Es wurden insgesamt 716 Fahrzeugführer überprüft. Von 16 durchgeführten Alkoholtests waren nur drei positiv. Bei einem Fahrzeugführer wurde eine Blutentnahme durchgeführt, da er 1,5 Promille Alkohol im Blut hatte. Sein Führerschein wurde, und das nicht zum ersten Mal, sichergestellt. Ein weiterer Fahrer sieht einem Strafverfahren entgegen, da er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war.


Die Bremer Polizei und der Senator für Inneres und Sport zeigten sich mit dem vorläufigen Gesamtergebnis aber sehr zufrieden. Innen-Staatsrat Dr. Thomas vom Bruch, der am späten Dienstagabend (26. Oktober) an einem Kontrollpunkt die Arbeit der Verkehrspolizei persönlich begleitete, erklärte dazu: "Angesichts der Gefahren, die von Alkohol im Straßenverkehr ausgehen, ist dies ein insgesamt positives Resultat. Es ist erkennbar, dass diejenigen Freimarktbesucher, die Alkohol getrunken haben, in der Regel ihr Fahrzeug zu Hause lassen, öffentliche Verkehrsmittel nutzen oder sich abholen lassen. Dennoch werden wir bei den Kontrollen nicht nachlassen." Die Polizei hat in diesem Zusammenhang bereits weitere Verkehrskontrollen angekündigt.