Sie sind hier:
  • Bürgerservice braucht Konzepte und keine Schnellschüsse

Der Senator für Inneres

Bürgerservice braucht Konzepte und keine Schnellschüsse

20.07.2004

Innenbehörde weist Vorwürfe der SPD-Fraktion zurück

Die bürgernahe und serviceorientierte Verwaltung in Bremen befindet sich im Umbruch. Der im Bürger-Service-Center-Mitte erreichte hohe Standard an Dienstleistungen, Beratungskompetenz der Mitarbeiter und Öffnungszeiten soll erhalten und weiterentwickelt werden. Hierzu sind tragfähige Konzepte und keine Schnellschüsse notwendig, hieß es aus der Innenbehörde, die damit die Vorwürfe der SPD-Fraktion zurückwies. Ein solches, die haushalterischen und personellen Rahmenbedingungen berücksichtigendes Konzept werde in der Innenbehörde bereits entwickelt.

Die aktuelle, vorwiegend urlaubsbedingte Wartezeitensituation im Bürger-Service-Center-Mitte wird vom Ressort ausdrücklich bedauert, zeige aber gleichzeitig, wie gut das Bürger-Service-Center Mitte von den Bürgerinnen und Bürgern angenommen werde. Allen Kunden wird dringend empfohlen, die Möglichkeit der telefonischen Terminvereinbarung unter (0421) 361-88 666 zu nutzen.