Sie sind hier:

Der Senator für Inneres

Neue Einsatzfahrzeuge für das Technische Hilfswerk in Bremen und Niedersachsen

28.11.2003

Innensenator Röwekamp und Staatssekretär Körper übergeben neun Gerätekraftwagen

Das Technische Hilfswerk (THW) in Bremen und im niedersächsichen Umland bekommt neue Einsatzfahrzeuge: Neun Gerätekraftwagen modernster Bauart werden am kommen-den Montag (1. Dezember) in Gegenwart von Bremens Innensenator Thomas Röwekamp und Fritz Rudolf Körper, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Innern, an THW-Ortsverbände aus Bremen und Niedersachsen übergeben. An der Veranstaltung im Beisein von THW- Präsident Dr. Georg Thiel nehmen ehrenamtliche Abordnungen aus beiden Bundesländern teil.


Mit der Indienststellung eines neuen Einsatzfahrzeuges im Ortsverband Bremen-Nord er-fährt das Technische Hilfswerk in der Freien Hansestadt eine spürbare Leistungs- und Mobi-litätssteigerung, teilte der Senator für Inneres und Sport vorab mit. Da die Geschäftsstelle Bremen auch für die Betreuung von fünf niedersächsischen Ortsverbänden zuständig ist, freut sich das THW über eine weitere Fahrzeugzuweisung an den Ortsverband Osterholz-Scharmbeck.

Die übrigen sieben Fahrzeuge sind für die niedersächsischen THW-Ortsverbände Varel, Westerstede, Stelle-Winsen, Sulingen, Lohne, Springe und Bad Lauterberg vorgesehen und lösen im Zuge einer umfassenden Modernisierung des Katastrophenschutzes durch den Bund ältere Einsatzfahrzeuge ab.

THW-Präsident Dr. Thiel aus Bonn-Bad Godesberg nutzt seine Anwesenheit in der Weser-stadt, um weitere Ortsverbände und Einrichtungen zu besuchen und Gespräche mit mög-lichst vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern zu führen.