Sie sind hier:
  • Förderpreis für angewandte Kunst 2003 geht an Peter Heidhoff

Der Senator für Inneres

Förderpreis für angewandte Kunst 2003 geht an Peter Heidhoff

24.06.2003

Der Möbel- und Objektbauer Peter Heidhoff erhält in diesem Jahr den vom Senator für Inneres, Kultur und Sport vergebenen Bremer Förderpreis für angewandte Kunst. Peter Heidhoff wurde 1961 in Bremen geboren, nach dem Abitur machte er eine Ausbildung zum technischen Zeichner, belegte den Lehramtsstudiengang Kunst und Mathematik an der Universität Oldenburg und machte eine Tischlerlehre. Seit 1998 entwickelt und präsentiert er eigene Entwürfe, im Jahr 2000 absolvierte er die Meisterprüfung. Mit seinen Werken nahm er im gesamten Bundesgebiet bereits an mehr als zehn Messen und Ausstellungen teil.


Die Entscheidung der Jury fiel einstimmig für die Arbeiten von Peter Heidhoff, die durch ihr klares Konzept und stringente Ausführung überzeugten. Der Preis ist mit 2.600 Euro dotiert, zusätzlich stehen 1.500 Euro für eine Publikation zu Verfügung.

Daneben hat die Jury den Arbeiten der Goldschmiedin Antje Obreiter ihre besondere Anerkennung ausgesprochen. Die Preisübergabe und eine Ausstellung der Werke beider Künstler finden im September 2003 statt.

Einen Überblick über die Arbeiten von Peter Heidhoff finden Sie im Internet unter: www.peter-heidhoff.de.