Sie sind hier:

Der Senator für Inneres

Umzug des Stadtamtes in die Stresemannstraße beginnt

19.05.2003

Ämter am Rembertiring und in der Bahnhofstraße werden geschlossen

Das „Zukunftsprojekt Stadtamt Bremen“ schreitet weiter voran. Die organisatorische, räumliche und strukturelle Zusammenfassung aller Fachaufgaben des Stadtamtes an einem zentralen Ort wird Schritt für Schritt Wirklichkeit: In dieser Woche beginnt der Umzug der ersten Ämter in das ehemalige ÜNH-Gebäude in der Stresemannstraße 48. Das Gebäude ist in den vergangenen Monaten vom Eigentümer, der EWE Oldenburg, entkernt und den Bedürfnissen des Stadtamtes entsprechend saniert worden.


Auf Grund des Umzuges bleiben die Dienststellen des Stadtamtes am Rembertiring 39 (Gewerbe-, Gaststätten und Ordnungsangelegenheiten) und in der Bahnhofstraße 12 (Meldeangelegenheiten) ab 20. Mai 2003 für den Publikumsverkehr geschlossen. Am Montag, 27. Mai 2003, um 8 Uhr, wird der Dienstbetrieb in der Stresemannstraße 48 aufgenommen (Bushaltestelle Linie 25/Steubenstraße).


Für dringende Auskünfte und in Notfällen steht ein Notdienst unter den Tel.-Nr. 0421 / 361-0 oder 0162 / 136 5555 zur Verfügung.