Sie sind hier:

Der Senator für Inneres

Bürgerschaftswahl 2003: Wahlhelfer dringend gesucht

24.04.2003

Das Statistische Landesamt Bremen (Wahlamt) teilt mit:

Das Wahlamt sucht noch Wahlhelferinnen und Wahlhelfer, die bereit sind, am Sonn-tag, dem 25. Mai 2003, die Durchführung der Urnenwahl in den Wahllokalen zu ge-währleisten. Diese Tätigkeit ist ehrenamtlich, jeder Helfer erhält allerdings für seinen Einsatz ein Erfrischungsgeld von 30 Euro.

Bedarf gibt es vorwiegend im Bremer Norden, besonders in Burglesum und Blumen-thal, ebenso in Osterholz. Einige erfahrene Helferinnen und Helfer, für die ein Einsatz als Wahlvorsteher in Frage kommt, werden noch in der Vahr, in Gröpelingen sowie in Borgfeld gesucht. Darüber hinaus gibt es vereinzelten Bedarf in den Stadtteilen Huch-ting und Hemelingen.

Flächendeckend sucht das Wahlamt noch Kräfte für die Einsatzreserve, die für den Fall kurzfristiger Ausfälle bereit steht. Auch wenn ein Einsatz in der Nähe des eigenen Wohnortes die Regel ist, besteht großes Interesse an Kräften, die im Bedarfsfall bereit wären, in einem anderen Stadtteil auszuhelfen.

Das Wahlamt Bremen ist unter folgenden Telefonnummern zu erreichen: 361 – 37 89, 361 - 3790 , 361 - 37 92 und 361 – 1 05 82.