Sie sind hier:

Der Senator für Inneres

Neues Jurymitglied für Bremer Literaturpreis


09.04.2003

Die Rudolf-Alexander-Schröder-Stiftung teilt mit:

Der in Berlin lebende Publizist Lothar Müller ist jetzt als Nachfolger der Feuilleton-Redakteurin Andrea Köhler in die Jury des Bremer Literaturpreises berufen worden. Müller, Jahrgang 1954, promovierte nach dem Studium der Germanistik mit einer Arbeit über Karl Philipp Moritz. Nach seinem Studium war er als Rundfunkmoderator für den NDR und von 1989 bis 1994 als Dozent am Institut für Komparatistik der FU Berlin und an der Humboldt-Universität tätig. Von 1997 bis 2001 arbeitete er als Redakteur für die Frankfurter Allgemeine Zeitung und ist heute bei der Süddeutschen Zeitung beschäftigt.


Der Bremer Literaturpreis der Rudolf-Alexander-Schröder-Stiftung wird alljährlich am 26. Ja-nuar, dem Geburtstag Rudolf Alexander Schröders, vergeben. Dem Vorstand der Stiftung, den der Senat für die Dauer von fünf Jahren beruft, gehören Rolf Michaelis und Wilfried F. Schoeller an. Geschäftsführendes Vorstandsmitglied ist Barbara Lison, Direktorin der Stadt-bibliothek Bremen.


Außer dem Vorstand gehören der Jury Gudrun Boch, Sibylle Cramer, Andreas Nentwich und jeweils die Preisträger des Vorjahres an. Jedes Jahr im November tritt die Jury zusammen und wählt aus der Jahresproduktion ein Werk für den Hauptpreis und eines für den Förder-preis aus.