Sie sind hier:
  • Jürgen Ehlers auf dem roten Sofa der Krimibibliothek

Der Senator für Inneres

Jürgen Ehlers auf dem roten Sofa der Krimibibliothek

31.10.2002

Der Mann mit den skurrilen Einfällen

Gast auf dem roten Sofa der Krimibibliothek in der Stadtbibliothek Neustadt (Friedrich-Ebert-Straße 101/105) ist am kommenden Dienstag, 5. November 2002, um 20 Uhr der Krimiautor und Geologe Jürgen Ehlers. Die Veranstaltung in Kooperation mit dem NordWestRadio wird von dem Bremer Krimischriftsteller Jürgen Alberts moderiert. Ehlers, geb. 1948 in Hamburg, studierte Geographie und promovierte mit einer Arbeit über die Eiszeit in Norddeutschland. Er arbeitet seither im Geologischen Landesamt Hamburg. Seine ersten Kurzkrimis entstanden bereits in der Schulzeit, 1992 erschien mit „Die Flucht“ die erste veröffentlichte Kriminalerzäh-lung. 2000 folgte der Sammelband „Die Moorleiche“ mit 19 Kriminalerzählungen.

Über zwanzig Krimiautorinnen und –autoren haben seit Eröffnung der Krimibibliothek im Jahr 2000 auf dem "roten Sofa" Moderator Jürgen Alberts Rede und Antwort gestanden und aus ihren Werken vorgelesen. Darunter so prominente Schreiber wie Ingrid Noll, Felix Huby und Petra Hammesfahr. Auf rund 3.000 Romane und Erzählungen, Sekundärliteratur und einschlä-gige Zeitschriften kommt die Sammlung deutschsprachiger Kriminalliteratur jetzt, die jährlich um etwa 200 Neuerscheinungen wächst. Mit nach Hause nehmen kann man die Krimis jedoch nicht. Die Krimibibliothek ist eine reine Präsenzbibliothek. Wer sich über Kriminalliteratur infor-mieren will, Material für eine Magisterarbeit oder einen Aufsatz sucht, wer etwas nachschlagen will - ist hier am richtigen Platz.