Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Archiv
  • Stadtbibliothek startet Aktionstage „Kinder Bücher Bibliotheken“ 2002 Ausstellungen, Führungen, Veranstaltungen vom 2. bis 9. November

Der Senator für Inneres

Stadtbibliothek startet Aktionstage „Kinder Bücher Bibliotheken“ 2002 Ausstellungen, Führungen, Veranstaltungen vom 2. bis 9. November

25.10.2002

Zu einem Festival für ihre jüngsten Kunden, die Kinder, lädt die Stadtbibliothek mit den Aktionstagen „Kinder Bücher Bibliotheken“ wieder ab 2. November ein. Eine Woche dreht sich in den Stadtteilbibliotheken und den Jugend- und Schulbibliotheken Bremens alles, wie sollte es anders sein, um eine der schönsten Sachen der Welt: die Welt der Bücher und des Lesens.


Bücher für jedes Lesealter
Kein Zweifel: Bücher für Kinder und Jugendliche gibt es genug. Eine Vielzahl, eine Unzahl. Gute und schlechte, teure und preiswerte, lehrreiche und unterhaltsame - und immer wieder neue. So manchem fällt da die Entscheidung schwer. Rat und Hilfe bieten die Ausstellungen von Kinder- und Jugendbüchern, Hörbüchern und CD-ROM der aktuellen Produktion. Für jedes Alter und jedes Leseinteresse ist etwas dabei: Bilderbücher für die Jüngsten, Romane für Kids und Jugendliche, Sachbücher mit spannenden Themen und die begehrtesten CD-ROMS für den Computer.


Aktionstage für die ganze Familie mit Theater, Spaß und Spielaktionen
Doch nicht nur einzelne Leseratten kommen in diesen Tagen auf ihre Kosten, sondern alle, die etwas erleben und mitmachen wollen. Es gibt Mal-, Spaß-, Spiel-Aktionen und Theater. Für die Vormittage können sich Schulklassen und Kindergartengruppen anmelden und nachmittags ist freier Eintritt für alle. Damit auch Eltern und Großeltern Gelegenheit haben, sich gemeinsam mit den Kindern über die Neuerscheinungen zu informieren, finden besondere „Familientage“ mit Kindertheater und Mitmachaktionen am Sonnabend, 2. November, in den Bibliotheken Lesum und Vegesack (14-17 Uhr) sowie am Sonntag, 3. November, in der Bibliothek Huchting (13-17 Uhr) statt.



Die Bürgerschaft wird zur Lesearena
Großer Auftakt der Aktionstage ist am Sonnabend, 2. November, im Haus der Bürgerschaft, wenn der Kinderfunk von Radio Bremen und die Stadtbibliothek ab 12 Uhr zu einem Tag rund ums Schmökern einladen. Unter der Schirmherrschaft von Christian Weber, Präsident der Bremischen Bürgerschaft, stellen die Leseclubs der Bremer Schulen ihre Lieblingsbücher vor und Sams-"Erfinder" Paul Maar liest aus dem neuen Band "Das Sams in Gefahr". "Zaches und Zinnober" treten mit fetziger Musik und lustigen Geschichten auf; Eva Peukert entführt in das Land der Farben und Liedermacher Wolfgang Rieck spinnt dickes Seemannsgarn. Die jungen Besucher lernen von den Buchbindern der Stadtbibliothek, wie man kleine Bücher herstellt. Außerdem können Lesezeichen und Bilderrahmen gebastelt werden. Und in einer Ausstellung gibt es die neuen Kinderbücher zu sehen, zum Schmökern und Auswählen für's Fest. Durch das Programm führt Radio Bremen-Moderator Andreas Schamayan