Sie sind hier:

Der Senator für Inneres

Hilfe für flutgeschädigte Bibliotheken in Thüringen und Sachsen

21.10.2002

Großer Bücherbasar der Stadtbibliothek am 24. Oktober

Als Akt der Solidarität und Hilfe für die flutgeschädigten Bibliotheken in Thüringen und Sachsen veranstaltet die Stadtbibliothek Bremen gemeinsam mit dem WESER KURIER am "Tag der Bibliotheken", Donnerstag, 24. Oktober, von 11-18 Uhr, in ihren Einrichtungen "Fluthilfe-Basare". Zum Verkauf gelangen "gelöschte" Medien, also jene Bücher, Zeitschriften und CDs , die längere Zeit nicht mehr nachgefragt wurden und den neuen Medien in den Regalen Platz machen mussten. In den Dienst der guten Sache haben sich der Bundestagsabgeordnete Volker Kröning, Vorsitzender des Landesverbandes Bremen im Deutschen Bibliotheksverband, und der Bremer Krimiautor Jürgen Alberts gestellt. Von 16-17 Uhr versteigern sie in der Zentralbibliothek Schüsselkorb "Liebhaberstücke".


Fast 30 Bibliotheken im Überschwemmungsgebiet von Elbe und Mulde in Sachsen und Thüringen sind von der Jahrhundertflut betroffen. An den Gebäuden entstanden schwere Schäden, Mobiliar, technische Einrichtungen und Medienbestände wurden in wenigen Stunden von den Wassermassen vernichtet. Die Bibliotheken in Grimma, Pirna, Riesa, Freital, Döbeln, Eilenburg, Meißen und Bad Schandau müssen ganz von vorne anfangen, um den Betrieb wieder aufnehmen zu können. In der Johann-Gottfried-Seume-Bibliothek am Rande von Grimmas soeben erst restaurierter Altstadt ist die gesamte Belletristik vernichtet worden, ebenso Musik- und Videokassetten, Computer und die komplette Heizungsanlage. Der Elbe-Kurort Bad Schandau wurde fast vollständig überflutet - die Stadtbibliothek gibt es nicht mehr. In Pirna, in drei Wochen dreimal überschwemmt, mussten mehrere Räume der erst 1999 eröffneten Stadtbibliothek aufgegeben werden, eine der schönsten und größten in Sachsen. Die eingetretenen Schäden werden auf Grund der komplizierten Situation der Kommunen nicht sehr schnell und nicht vollständig zu ersetzen sein. Jede materielle und finanzielle Unterstützung ist deshalb willkommen. Die Erlöse aus dem Bremer Bücherbasar werden in voller Höhe den geschädigten Bibliotheken zur Verfügung gestellt.