Sie sind hier:

Der Senator für Inneres

Horst Eckert auf dem roten Sofa der Krimibibliothek

23.09.2002

Zu Gast bei Jürgen Alberts auf dem roten Sofa der Krimibibliothek in der Stadtbibliothek Neustadt (Friedrich-Ebert-Straße 101/105) ist am Mittwoch, 25. September, um 20 Uhr der Düsseldorfer Krimiautor Horst Eckert. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Reihe „Crime Time“ und in Verbindung mit Radio Bremen statt. Eckert, 1959 in Weidenbach / Oberpfalz geboren, studierte Politikwissenschaften und arbeitete als Fernsehredakteur für WDR, VOX und RTL. 1995 legte er mit „Annas Erbe“ seinen ersten Krimi vor. Fünf weitere Romane, die bis heute folgten, ließen ihn schnell in die erste Riege der deutschen Krimiautoren aufsteigen. Für seinen Roman „Die Zwillingsfalle“ wurde er 2001 mit dem GLAUSER, dem Krimipreis der Autoren, ausgezeichnet. Am 25. September stellt Eckert seinen neuesten und wohl erfolgreichsten Roman „Ausgezählt“ vor, der bereits einen Monat nach Erscheinen in zweiter Auflage nachgedruckt werden mußte.