Sie sind hier:

Der Senator für Inneres

Innensenator Röwekamp zum 1. Bremer Stiftertag: Erfreulicher Trend im Land Bremen

30.10.2003

Weiterhin steigende Zahl bei Stiftungs-Neugründungen

Die Anzahl neu ins Leben gerufener Stiftungen im Land Bremen steigt weiterhin an. „Nach zwei regelrechten Boom-Jahren zeichnet sich auch im laufenden Jahr eine positive Entwicklung ab“, erklärte Bremens Senator für Inneres und Sport, Thomas Röwekamp, anläßlich des ersten Bremer Stiftertages. Lag die Zahl der vom Innenressort anerkannten Stiftungen Ende 2000 noch bei 197, so stiegen die Neugründungen auf 211 (Ende 2001) bis 226 (Jahresende 2002) an.

Wie der für die Stiftungsaufsicht zuständige Senator für Inneres und Sport heute weiter mitteilte, wird die Zahl der Stiftungen am Ende dieses Jahres bei über 230 liegen. Die Bandbreite der Stiftungszwecke, die allein in diesem Jahr hinzugekommen sind, reicht von der Kunstförderung bis hin zur Jugendhilfe und der Unterstützung von Behinderten.

„Trotz der erheblichen Zuwachsraten der vergangenen Jahre ist die Zahl der Neugründungen nicht abgeebbt. Das ist ein ermutigendes Zwischenergebnis“, erklärte Senator Röwekamp heute (30. Oktober) aus Anlass des 1. Bremer Stiftertages im Haus Schütting. „Diese Zahlen belegen, dass unter den Bürgerinnen und Bürgern an der Weser nach wie vor ein ausgeprägter Geist von Stiftungen und Mäzenatentum vorhanden ist. Stiftungen haben bei uns eine gute und lange Tradition.“

Bereits vor zwei Jahren hatte der Bundesverband Deutscher Stiftungen erhoben, dass das kleinste Bundesland mit rund 26 Stiftungen je 100.000 Einwohner Platz zwei hinter Hamburg (42) und weit vor dem Bundesschnitt (12). belegt. „Die Zahlen zeigen auch, dass sich unser verbessertes Beratungs- und Dienstleistungsangebot für potenzielle Stifter gemeinsam mit Bremer Wirtschaftsverbänden auszahlt,“ fügte der Senator hinzu. Röwekamp dankte in diesem Zusammenhang der Handelskammer Bremen für die in 2001 gemeinsam mit dem Innensenator erfolgreich gestartete Stiftungsoffensive.

Hinweis für Redaktionen:

Das Pressereferat des Innensenators weist auf ausführliche Infomationen für Stifter im Internet hin (mit der Bitte um einen redaktionellen Hinweis): www.bremen.de/innensenator (dort im Kapitel „Service“)