Sie sind hier:
  • 61 Flaggen in den Bremischen Häfen

Der Senator für Inneres

61 Flaggen in den Bremischen Häfen

Das Statistische Landesamt Bremen teilt mit:

01.04.2015

Im Jahr 2014 haben insgesamt 6.243 Handelsschiffe die Bremischen Häfen angelaufen. Diese Schiffe fuhren unter insgesamt 61 verschiedenen Flaggen. Die größte Gruppe bildeten die 708 deutschen Schiffe mit einer Bruttoraumzahl (BRZ) von knapp 10 Millionen. Es folgten 703 Einheiten unter der Flagge von Antigua und Barbuda (BRZ: 8 Millionen). An dritter Stelle folgte Liberia mit zusammen 656 Schiffen, die insgesamt eine Größe von zusammen 28,3 Millionen BRZ besaßen. Die BRZ ist eine dimensionslose Maßeinheit für die Größe eines Schiffes. Das derzeit größte Containerschiff der Welt umfasst alleine eine BRZ von 193.000.

Der überwiegende Teil der anlaufenden Schiffe steuert Bremerhaven an. Insgesamt 5.371 legten dort an, davon 3.911 an der Stromkaje. Dabei handelt es sich fast ausschließlich um Containerschiffe. An nächster Stelle folgten der Nordhafen mit 315 und die Osthafen-Autokaje mit 293 Schiffsankünften.

Die Hafenanlagen in Bremen-Stadt liefen 2014 noch 872 Handelsschiffe an, vorrangiges Ziel sind die Industriehäfen (403 Schiffe, BRZ: 4,3 Millionen). An nächster Stelle folgte der Neustädter Hafen mit 184 und der Mittelsbürener Hafen mit 143 Ankünften.

Die Größe der Handelsschiffe nimmt weiterhin zu. Kleine Schiffe werden selten, nur noch vier Schiffe mit einer BRZ unter 500 legten im Jahr 2014 in den Bremischen Häfen an. Vor zehn Jahren waren es noch 175. Das größte Schiff, das im letzten Jahr die Hafenanlagen der Stadt Bremen anlief, hatte eine BRZ von knapp 55.000. In Bremerhaven kamen im letzten Jahr 253 Handelsschiffe mit einer BRZ von mehr als 100.000 an.

Weitere Auskünfte erteilt:
Wolfgang Kobbe
Telefon: (0421) 361 2255
E-Mail: wolfgang.kobbe@statistik.bremen.de