Sie sind hier:
  • Offensive zur Werbung zusätzlicher Polizeianwärter gestartet

Der Senator für Inneres

Offensive zur Werbung zusätzlicher Polizeianwärter gestartet

27.09.2001

Der Senator für Inneres, Kultur und Sport, Dr. Kuno Böse, hat am Donnerstag zusammen mit den Polizeibehörden eine Offensive zur Anwerbung zusätzlicher Polizeianwärter gestartet.

Auf Grund der aktuellen Beschlüsse der Bremischen Bürgerschaft zur besseren Personalausstattung der Polizei im Land Bremen werden für die sofortige Einstellung in den Polizeidienst junge, (d.h. das 26. Lebensjahr noch nicht vollendet) deutsche und ausländische Männer und Frauen mit allgemeiner Hochschulreife, Fachhochschulreife oder einem als gleichwertig anerkanntem Bildungstand.

Um sich für den vielseitigen und anspruchsvollen Polizeiberuf zu qualifizieren, absolvieren die zukünftigen Polizeikommissare ein dreijähriges Studium an der Hochschule für Öffentliche Verwaltung und erhalten vom ersten Tag ihrer Ausbildung an Anwärterbezüge in Höhe von ca. 1500 Mark. Vorbehaltlich eines erfolgreichen Studienabschluss erhalten sie schon mit Studienbeginn eine Übernahmegarantie in den Polizeidienst.


Interessierte aus Bremen, Bremerhaven oder auch aus dem niedersächsischen Umland sollten sich so schnell wie möglich telefonisch melden bei:
Polizei Bremen
Fachdirektion Personal
Niedersachsendamm 78/80
28201 Bremen
Ausbildungs-Hotline: (Tel und Fax) 362 - 12645
e-mail: BePo142@BePo.Bremen.de