Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Archiv
  • Zwei Bremer Polizisten zum Einsatz in den Kosovo gesendet
    Innensenator Dr. Bernt Schulte verabschiedet die beiden Beamten

Der Senator für Inneres

Zwei Bremer Polizisten zum Einsatz in den Kosovo gesendet
Innensenator Dr. Bernt Schulte verabschiedet die beiden Beamten

12.10.1999

"Bremen beteiligt sich mit zwei Beamten am Einsatz für die Vereinten Nationen im Kosovo. Wir nehmen hiermit unsere internationale Verantwortung wahr und stehen solidarisch mit der Völkergemeinschaft", erklärte Dr. Bernt Schulte, Senator für Inneres, Kultur und Sport.

Die beiden Beamten wurden aus einer Reihe von Bewerbern ausgesucht und haben eine umfangreiche Vorbereitung hinter sich. Neben Gesundheits- und Sprachtests nahmen die beiden Polizeibeamten auch an speziellen Vorbereitungsseminaren teil. Die Dauer des Einsatzes ist auf ein halbes Jahr begrenzt.

Das Mandat des Einsatzes im Kosovo basiert auf einem Beschluss des Weltsicher-heitsrats der Vereinten Nationen. Die Aufgaben umfassen:


  1. Erhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung

  2. Aufbau, Ausbildung, Beratung und Überwachung einer Lokalen Polizei.


Senator Dr. Bernt Schulte: "Ich danke den beiden Beamten für ihre Bereitschaft zu diesem Einsatz und wünsche ihnen viel Glück und eine erfolgreiche Arbeit."


Hinweis an die Redaktionen
Bei Rückfragen bitte wenden an: Dr. Hartmut Spiesecke, Telefon: 0421/ 362-9002 oder: 0172/ 45 03 925