Sie sind hier:

Der Senator für Inneres

"SICHERHEIT in der Bremer Innenstadt wird groß geschrieben"

28.01.2000

Innensenator Dr. Bernt Schulte eröffnet neue Räume für Polizeiinspektion Mitte und neue Polizeiwache Stephanitor

"Die Sicherheit der Bremer Innenstadt wird künftig noch intensiver überwacht werden als bisher schon", freut sich Innensenator Dr. Bernt Schulte über die neuen Räumlichkeiten für die Polizei Bremen an der Daniel-von-Büren-Straße. "Der neue Standort ergänzt die Wache Innenstadt Am Wall hervorragend. Aus einsatztechnischer Sicht ist dadurch jeder beliebige Ort in der Innenstadt aus beiden Richtungen noch schneller als bisher erreichbar."

Grundlage der Planungen ist das Konzept "Polizeiwache 2000". An dem neuen Standort werden die Polizeiinspektion Mitte, das Polizeikommissariat Mitte, der Zivile Einsatzdienst Mitte sowie die bisherige Wache Sandstraße zusammengeführt. Dadurch entsteht eine effektivere Organisation dieser Polizeieinheiten. Das neue Polizeigebäude enthält neben den erforderlichen Büroräumen eine eigene Befehlsstelle für die Leitung von Großeinsätzen in der Innenstadt, Einzel- und Sammelzellen sowie moderne und leistungsfähige Infrastruktur. Die Wache Innenstadt Am Wall soll weiterhin bestehen bleiben.

"Gerade neun Monate ist es her, dass der Bauantrag genehmigt wurde, und jetzt ist das Gebäude schon fertig", lobt Helmut Dietrich, Geschäftsführer der Peter Riggers Bauunternehmung mbH die flotte Arbeit der Handwerker und die zügige Kooperation der beteiligten Behörden.

Über fünf Jahrzehnte hatte das 4600 m2 große Areal vor dem Arbeitsamt brach gelegen und als Parkplatz gedient. Hier wurde nun ein Stück längst überfälliger Innenstadtergänzung vollendet. Das neue Büro- und Dienstleistungszentrum entstand nach Plänen der Bremer Architekten Prof. Manfred Schomers und Rainer Schürmann. Mit einer imposanten Rotunde am Kopfende setzt das viergeschossige Gebäude einen städtebaulichen Akzent am westlichen Ende der Wallanlagen.

Im neuen Gebäude ist auch Gelegenheit, Kultur zu betrachten. Es werden künftig eine Reihe von Werken zeitgenössischer Bremer Künstler aus der sozialen Künstlerförderung als feste Leihgabe zu sehen sein, die heute in einem Tagungsraum präsentiert werden, bevor sie in den nächsten Wochen ihren endgültigen Platz finden werden. "Ich freue mich, dass es auch hier eine enge Zusammenarbeit der verschiedenen Bereiche meines Ressorts gibt", erklärt Dr. Bernt Schulte, Senator für Inneres, Kultur und Sport.

Senator Dr. Bernt Schulte bemerkt abschließend: "Die Polizei Bremer wird wieder ein Stück moderner, die Verbrechensbekämpfung dadurch effektiver. Ich danke allen an Planung und Bau Beteiligten und wünsche den Nutzern eine erfolgreiche Arbeit."