Sie sind hier:

Der Senator für Inneres

StadtBibliothek Bremen ganz neu im WWW

20.04.2000

www.stadtbibliothek-bremen.de lautet die neue Online-Adresse der StadtBibliothek Bremen, die soeben ins Netz gestellt wurde. Mit jeder Menge Informationen zu den einzelnen Einrichtungen und Sonderdiensten, mit Veranstaltungsterminen und Pressetexten. Benutzungsmodalitäten bis hin zum Leitbild und einem Überblick über die fast 100jährige Geschichte ergänzen den Online-Auftritt. Der Zugang zum eigenen Katalog ist ebenso selbstverständlich wie die Anbindung an Kataloge nationaler Bibliotheksverbunde und Datenbanken des Buchhandels. Vielfältige Link-Sammlungen in übersichtlichen Rubriken, wie Bremen, Frauen, Senioren, Schüler bieten eine Fülle von Dokumenten für die unterschiedlichsten Interessen.


Die Gestaltung der neuen, einheitlichen Seiten ist übersichtlich und besticht durch eine klare Struktur der Inhalte. Alle Seiten bauen sich rasch auf, die Benutzerführung ist einfach und komfortabel. Navigationshilfen auf jeder Seite erleichtern das Zurechtfinden und Mail-Formulare ermöglichen die aktive Kommunikation mit der Bibliothek und ihren verschiedenen Bereichen. Um die Administration der Angebote unter der einheitlichen Benutzeroberfläche so einfach wie möglich zu gestalten, werden statt statischer HTML-Seiten strukturierte Feldinhalte in einer Datenbank verwaltet. Dies hat den Vorteil, dass einzelne Inhalte gleich an mehreren Stellen im System angezeigt werden. Ein Redaktions-Tool ermöglicht ohne spezielle HTML-Kenntnisse die Pflege der Web-Inhalte und eine rasche Aktualisierung der Daten.


Gestaltet wurden die neuen Webseiten vom Bremer Studio für Grafik-Design, das schon seit Jahren das Corporate Design der StadtBibliothek Bremen betreut. Die technische Konzeption und Realisation lag bei der Bremer Agentur Webmen International GmbH