Sie sind hier:

Der Senator für Inneres

Stressfreier und sicherer Weihnachtsgeschenke kaufen

22.12.2000

Innensenator Schulte dankt Polizei und Verkehrsüberwacher
für erfolgreichen Einsatz

Weniger Laden- und Taschendiebstähle als im Vorjahr sowie ein reibungsloser Verkehrsabfluss aus dem Parkhaus Mitte – mit diesem ersten Trend beschreibt der Senator für Inneres, Kultur und Sport die Situation in der Bremer Innenstadt in den zurückliegenden Wochen vor Weihnachten. "Polizeibeamte und Verkehrsüberwacher haben in diesen hektischen Tagen vorbildlich und zum Wohle der City-Besucher gearbeitet", lobt Senator Dr. Bernt Schulte.


Besonders erfreulich ist der Rückgang bei zwei in der Vorweihnachtszeit besonders verbreiteten Delikten: So gingen in der Innenstadt und im Bereich des Weihnachtsmarktes die Zahl der Taschendiebstähle und der Ladendiebstähle zurück. Nach ersten Trendmeldungen der Polizei Bremen gab es auf diesen beiden Kriminalitätsfeldern weniger Fälle als im Vorjahr. Außerdem ist bislang keine Verlagerung dieser Straftaten in andere Stadtteile oder Einkaufszentren feststellbar. Der Rückgang bei den Taschendiebstählen ist auch auf den Einsatz besonders geschulter Beamter des Bundesgrenzschutzes zurückzuführen, die im Rahmen der Sicherheitspartnerschaft BGS-Polizei Bremen in der Hansestadt tätig sind.


Auch die Ausfahrt aus dem Parkhaus Mitte verlief Dank des Einsatzes von Verkehrsüberwachern des Stadtamtes – und bei Bedarf auch der Polizei – reibungslos. Im Zuge des Umbaus der Kreuzung Bürgermeister-Smidt-Straße/Am Wall hatte es im Herbst lange Rückstaus gegeben. Inzwischen sorgen Verkehrsüberwacher dafür, dass die beiden Fahrspuren der Knochenhauerstraße/Spitzenkiel nicht durch parkende Fahrzeuge behindert werden.


Die Geschäftsführer mehrerer Innenstadt-Kaufhäuser und der städtischen Parkraum-Gesellschaft BREPARK haben sich heute beim Senator für Inneres, Kultur und Sport für die Unterstützung der beteiligten Ämter bedankt. "Dieses Dankeschön nehmen wir gerne an, um es gleich weiterzugeben an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Stadtamtes und der Polizei Bremen" ,erklärte Innensenator Dr. Bernt Schulte. "Das Beispiel zeigt, dass wir in der Vorweihnachtszeit die richtigen Prioritäten gesetzt haben und mit unserem Personal zur richtigen Zeit am richtigen Ort gewesen sind." Die Gesprächspartner vereinbarten, die gute Zusammenarbeit im neuen Jahr fortzusetzen.