Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Archiv
  • Beschluss der Deputation für Kultur: 3,2 Millionen Mark Wettmittel für zahlreiche Kultureinrichtungen

Der Senator für Inneres

Beschluss der Deputation für Kultur: 3,2 Millionen Mark Wettmittel für zahlreiche Kultureinrichtungen

19.02.2001

Die Deputation für Kultur hat am Freitag Nachmittag über die Vergabe von Wettmitteln beschlossen. „Damit können auch in diesem Jahr zahlreiche Kultureinrichtungen und kulturell ambitionierte Projekte gefördert werden“, erklärte der Senator für Inneres, Kultur und Sport, Dr. Bernt Schulte, nach der Sitzung.

Das bewilligte Mittelvolumen bewegt sich bei rund 3,2 Millionen Mark. „Besonders freue ich mich, dass es uns damit gelungen ist, viele Initiativen und Kulturträger aus den Bereichen Musik, bildende Kunst und Stadtteilkultur zu fördern“, so Senator Dr. Schulte. Auf Antrag der Koalitionsfraktionen wurden darüber hinaus auch zusätzliche Mittel für den Kulturstandort Bremen-Nord bewilligt.

Kulturförderung durch Erhebung einer Kulturmark
Außerdem fasste die Deputation für Kultur einen Beschluss zur Kulturförderung durch Erhebung einer „Kulturmark“, um mit den Mehreinnahmen den künstlerischen Nachwuchs zu fördern. Ziel soll es sein, ab 1. Januar 2002 diese Regelung einzurichten. Für die stufenweise Einführung einer „Kulturmark“ soll die Verwaltung zunächst bis Mitte 2001 einen konkretisierten Vorschlag erarbeiten.