Sie sind hier:

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

„Zuhause alt werden“ - Diskussionsforum zum Bremer Altenplan-Entwurf

22.06.2006

Der Senator für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales hat im Herbst 2005 einen neuen Altenplan-Entwurf zur Diskussion gestellt. Aus ihm geht hervor, welche Dienste, Einrichtungen und Leistungen die Stadt Bremen, insbesondere das Sozialressort, für die ältere Generation bereithält. Der Altenplan-Entwurf ist im Internet veröffentlicht unter der Adresse: www.bremen.de/sozialsenator/altenplan

Das zweite Diskussionsforum dazu mit dem Themen-Schwerpunkt „Wie will ich im Alter leben? Wie will und kann ich zuhause betreut alt werden?“ findet am Mittwoch, dem 28. Juni 2006 statt. Es dient dazu, Fragen und Anregungen von Bürgern und Bürgerinnen oder auch von Gruppen und Institutionen aufzunehmen wie zum Beispiel:

  • Wie kann ich zu Hause in meiner Wohnung umsorgt alt werden?
  • Welche Dienstleistungsangebote gibt es zur Unterstützung der Alltagsbewältigung und in kritischen Situationen?
  • Welche Möglichkeiten und Grenzen der Betreuung zu Hause gibt es bei Pflegebedürftigkeit?
  • Welche Unterstützung können pflegende Angehörige erhalten?

Zu diesem Gespräch stehen Vertreterinnen und Vertreterinnen von Sozialsenator und Pflegeanbietern, Wohlfahrtsverbänden, Amt für Soziale Dienste u.a. bereit. Die Teilnahme ist kostenlos.

Zeit: Mittwoch, 28. Juni 2006, 16 Uhr,
Ort: Begegnungsstätte Nachbarschaftstreff Vahrer See, Berliner Freiheit 9c

Die Reihe von Diskussionsforen in verschiedenen Stadtteilen Bremens wird fortgesetzt. Im Mai hatte das Diskussionsforum "Wohnen im Alter" stattgefunden.

Nähere Informationen zu diesem Diskussionsforum und den weiteren Foren finden Sie im beiliegenden Infoblatt.