Sie sind hier:
  • Staatsrat Dr. Arnold Knigge: Augenärztlicher Notdienst ausschließlich in der Verantwortung der Kassenärztlichen Vereinigung


Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

Staatsrat Dr. Arnold Knigge: Augenärztlicher Notdienst ausschließlich in der Verantwortung der Kassenärztlichen Vereinigung


04.01.2006

„Der augenärztliche Notdienst in Bremerhaven liegt ausschließlich in der Zuständigkeit und der Verantwortung der Kassenärztlichen Vereinigung. Die senatorische Gesundheitsbehörde hat keine Möglichkeit, einen solchen Notdienst anzuordnen.“ Mit diesen Worten hat Dr. Arnold Knigge, Staatsrat bei der Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales, heute (4.1.2006) die Forderung von Bremerhavens Gesundheitsdezernenten Wilfried Töpfer kommentiert, Senatorin Karin Röpke möge den Erhalt des Notdienstes sicher stellen. Eine Regelung sei auch nicht im Rahmen der Krankenhausplanung für Bremerhaven möglich, so Dr. Knigge, denn es läge kein entsprechender Antrag eines Klinikums vor.


Gleichwohl werde das Ressort erneut Gespräche mit der Kassenärztlichen Vereinigung aufnehmen, da es selbstverständlich an einer guten ärztlichen Versorgung auch in Bremerhaven interessiert sei. Über das Ergebnis des Gesprächs werde den Mitgliedern der staatlichen Deputation für Arbeit und Gesundheit in der nächsten Sitzung am 19. Januar 2006 berichtet.