Sie sind hier:

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport

Senatorin Karin Röpke eröffnet die Jugend-Filmtage

25.10.2005

Einladung zum Pressegespräch und zur Eröffnung

Am 8. und 9. November finden in Bremen die Jugend-Filmtage zu den Themen Freundschaft, Liebe, Sexualität und HIV/Aids statt. Karin Röpke, Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales, eröffnet die Filmtage am 8. November im CinemaxX Bremen. Das umfangreichere Programm haben das Gesundheitsamt Bremen, ProFamilia Bremen, das Rat und Tat Zentrum für Schwule und Lesben e.V., das Präventionszentrum Bremen Nord, der Gesundheitstreffpunkt West e.V., der Senator für Bildung und Wissenschaft, das Landesinstitut für Schule und das CinemaxX Bremen mit Unterstützung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)vorbereitet.


Rund 2.000 Schülerinnen und Schüler von 10 bis 18 Jahren haben sich angemeldet, um sich mit ihren Lehrerinnen und Lehrern Filme zu Sexualität, Liebe, Freundschaft und HIV/Aids sowie die Aids-Kinospots der BZgA anzusehen. Vor und nach den Filmen setzen sie sich persönlich bei Mitmach-Aktionen mit den Themen auseinander.


Senatorin Röpke präsentiert im Rahmen der Eröffnung das Gewinnermotiv aus dem Bremer "mach's mit" - Motivwettbewerb zur Aidsprävention und überreicht den Hauptpreis an die ausgezeichnete Schulklasse.

Es nehmen teil:
Karin Röpke, Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales
Dr. Thomas Hilbert, Gesundheitsamt Bremen
Jens Schmidt, Theaterleiter CinemaxX Bremen
Sabine Fischer/Maren Kick, ProFamilia


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Martin Taschies, Gesundheitsamt Bremen, AIDS / STD Beratung, Telefon.: 361 15121,
e-mail:martin.taschies@gesundheitsamt.bremen.de