Sie sind hier:

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

KORREKTUR: Ehrenamtliche Richter und Richterinnen gesucht

02.09.2005

Berichtigung: Statistisches Landesamt ist nicht Ansprechpartner für Interessierte, sondern die Sozialbehörde


Der Senator für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales sucht für seine Vorschlagsliste ab 1. Januar 2006 ehrenamtliche Richter und Richterinnen für die Senate und Kammern für Sozialgerichtssachen beim Oberverwaltungsgericht und Verwaltungsgericht Bremen.


Die Ehrenamtlichen wirken in den mündlichen Verhandlungen und bei den Urteilsfindungen mit den gleichen Rechten wie die hauptamtlichen Richter mit. Interessenten müssen das 25. Lebensjahr vollendet haben und seit mindestens einem Jahr in Bremen wohnhaft sein. Die ehrenamtlichen Richter und Richterinnen sollen sozialengagierte Personen sein oder aus der Gruppe der Sozialhilfeempfänger/innen kommen. Ausgeschlossen sind Personen, die in der Sozialhilfe tätig sind und solche, die infolge eines Richterspruchs die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter nicht besitzen, wegen einer vorsätzlichen Tat verurteilt wurden oder angeklagt sind, das Wahlrecht zum Deutschen Bundestag nicht besitzen oder insolvent sind.


Bewerbungsschluss ist der 30. September 2005. Interessenten werden gebeten, sich ab Montag, 5. September 2005, unter der Telefonnummer 361-10206 bei Frau Heyn (Sozialbehörde) zu melden.