Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Archiv
  • Beschäftigungsangebote für erwerbslose Männer und Frauen werden auch im zweiten Halbjahr 2004 gefördert

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

Beschäftigungsangebote für erwerbslose Männer und Frauen werden auch im zweiten Halbjahr 2004 gefördert

13.05.2004

Deputation für Arbeit und Gesundheit beschloss Weiterführung des Landesprogramms

Die staatliche Deputation für Arbeit und Gesundheit hat heute (13. Mai 2004) dem Vorschlag der Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales zugestimmt, das Landesprogramm „Strukturhilfen für Beschäftigung und Personalentwicklung“ im zweiten Halbjahr 2004 fortzuführen.


Dies bedeutet, dass die bisher geförderten sogenannten Arbeitsmarktpolitischen Dienstleister mit ihren Beschäftigungsangeboten für rund 1450 erwerbslose Personen in Bremen und in Bremerhaven weiter Zuschüsse erhalten. Dafür stehen aus kommunalen Mitteln und aus Landesmitteln sowie aus dem Europäischen Sozialfonds unter dem Vorbehalt der vorläufigen Haushaltsführung rund 3,8 Millionen Euro zur Verfügung. Zu den weiterhin geförderten Dienstleistern gehören beispielsweise das Arbeitslosenzentrum Bremen-Nord, die Bremer Arbeitslosenselbsthilfe, das Förderwerk Bremen und in Bremerhaven die Beschäftigungsgesellschaft „Unterweser“.