Sie sind hier:

Der Senator für Finanzen

"Sie leisten wertvolle Arbeit"

Bürgermeisterin Karoline Linnert dankt Mitgliedern der Berufsbildungs- und Prüfungsausschüsse für ihr ehrenamtliches Engagement

13.01.2015
Bürgermeisterin Karoline Linnert (rechts) bedankt sich bei einem Empfang in der oberen Rathaushalle bei über hundert ehrenamtlichen Prüferinnen und Prüfern , jpg, 45.0 KB
Bürgermeisterin Karoline Linnert (rechts) bedankt sich bei einem Empfang in der oberen Rathaushalle bei über hundert ehrenamtlichen Prüferinnen und Prüfern

"Am liebsten würde ich Ihnen zu Ehren die Kanonen der Modellschiffe über Ihren Köpfen Salut schießen lassen. Aber das ist weder erlaubt noch eine gute Idee – wer weiß, wie viel Qualm damit verbunden wäre und welcher Schaden dabei angerichtet würde." Mit diesen Worten begrüßte Bürgermeisterin Karoline Linnert gestern (Montag, 12. Januar 2015) Mitglieder der Berufsbildungs- und Prüfungsausschüsse zu einem festlichen Empfang in der Oberen Rathaushalle. Die Bürgermeisterin dankte allen Prüferinnen und Prüfern für ihr ehrenamtliches Engagement: "Sie leisten wertvolle Arbeit und unterstützten damit die jungen Menschen, deren Prüfungsleistung Sie beurteilen. Dafür möchte ich mich bei Ihnen im Namen des gesamten Senats bedanken."

Karoline Linnert ging in ihrer Rede auf die Nachwuchswerbung für den öffentlichen Dienst ein: "Bremen ist eine attraktive Arbeitgeberin. Der öffentliche Dienst bietet eine qualitativ hochwertige Ausbildung, sichert Arbeitsplätze und beste Voraussetzungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf."

Professor Dr. Klaus Hurrelmann bestätigte in seinem Vortrag über Einstellungen der aktuell 15- bis 30-Jährigen, dass diese Altersgruppe sichere Arbeitsplätze schätze. Außerdem sei die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sehr wichtig für die Jugend. "Das ist eine große Chance für den öffentlichen Dienst beim Wettstreit um Nachwuchskräfte – bei diesem Thema können Sie punkten!"

Foto: Senatspressestelle