Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Archiv
  • Senatorin Röpke: Versorgung der für das neue Kindergartenjahr angemeldeten Kinder mit Plätzen gesichert

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

Senatorin Röpke: Versorgung der für das neue Kindergartenjahr angemeldeten Kinder mit Plätzen gesichert

05.06.2002

Nach dem derzeitigen Stand ist die Versorgung der 14 145 für einen Kindergartenplatz ab August dieses Jahres angemeldeten Kinder gesichert. Das teilte Sozialsenatorin Karin Röpke heute (5.6.2002) mit. „Der Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz wird somit auch in diesem Jahr erfüllt“, betonte die Senatorin.


Allerdings sei es – wie in den vergangenen Jahren auch und wie den Eltern vorsorglich mitgeteilt – nicht in jedem Einzelfall möglich, den von den Eltern gewünschten Platz in einer bestimmten Einrichtung zur Verfügung zu stellen. Ebenso könne nicht allen Eltern der gewünschte zeitliche Betreuungsumfang zugesichert werden, dies gilt insbesondere für Ganztags- und Teilzeitplätze.


Das Amt für Soziale Dienste und die anderen Träger von Kindertagesheimen haben bei ihrem Angebot von insgesamt 14 312 Plätzen berücksichtigt, dass bis zum Beginn des Kindergartenjahres 2002/2003 im August erfahrungsgemäß noch weitere Anmeldungen zu erwarten sind.


Für die Betreuung von Schulkindern sind 4966 Plätze geplant, wobei 5556 Anmeldungen dafür vorliegen. „Mit dem vorhandenen Angebot können wir – wie in den Vorjahren – den Bedarf nicht decken“, sagte Senatorin Röpke. Man schöpfe damit jedoch alle finanziellen Möglichkeiten aus und gehe mit einer Versorgungsquote von 16,9 Prozent bereits über die Zielquote von 15 Prozent hinaus.