Sie sind hier:

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport

Frühlingsfeste und Straßenakrobatik zugunsten der Städtepartnerschaft

30.04.2002

Bremer Jugendliche und Eltern fördern UNICEF-Kinderhilfsprojekte

Am Sonnabend, 4. Mai, finden gleich drei Benefizaktionen zugunsten von „Bremen für UNICEF“ statt: Mit einem Fest wird der umgebaute Spielplatz Ruhrstraße/Ecke Wupperstraße um 12 Uhr von Senatorin Karin Röpke eröffnet. Zugunsten des Kinderhilfswerkes verkauft die Spielplatzinitiative Hastedt bei Musik Würstchen, Kartoffelpuffer, Kaffee und Kuchen. Für die Kinder gibt es zahlreiche Spielaktionen und natürlich erstes Toben auf den neuen Geräten. Der Erlös der Tombola, die mit Gewinnen wie Walkmen, Haarschneidegutschein, Fußbällen und mehr winkt, geht ebenfalls an UNICEF. Da neben anderen Stadtgrün den Umbau unterstützt hat, hält Sachgebietsleiter Hans Dietrich Krätschell von Stadtgrün die Eröffnungsrede.


Unter dem Motto „Menschenskinder!“ feiert das Kindertagesheim Dresdener Straße 11 in Findorff von 15 bis 18.30 Uhr sein Frühlingsfest im Zeichen von UNICEF. Ein bunter Mix lädt Klein und Groß zum Verweilen ein. Gäste können sich an herzhaftem Büfett und Kuchen stärken. Auch eine amerikanische Versteigerung lockt – wer ersteigert das Original-Werder-Trikot mit Unterschriften aller Spieler? Wer es ruhiger mag, batikt ein T-Shirt in den eigenen Lieblingsfarben. Die Einnahmen all dieser Aktivitäten kommen UNICEF zugute. Weiter tritt die Kindersambagruppe auf, ein Theaterstück und Fußballspiel mit gemischten Mannschaften finden statt. Angebote wie Schminken und Traumfänger-Basteln regen zu eigenem Tun an.


Straßenkünstlershow in der Bremerhavener Fußgängerzone

Die mitreißende Straßenkünstlershow „Gemeinsam helfen!“ mit Steptanz, Akrobatik und Musik verführt von 11.30 bis 13 Uhr in der Fußgängerzone Bremerhaven zum Stehenbleiben. Passanten können sich über die Projekte der Städtepartnerschaft von 10 bis 16 Uhr am UNICEF-Stand vor Karstadt informieren und das Engagement der Straßenkünstlerinnen und Künstler mit einer Spende in die Sammeldose belohnen. Die Besonderheit an diesem Event: die Bremerhavener Schülerin Sarah Metzler organisierte alles im Alleingang. Auch die Auftretenden sind fast ausschließlich Jugendliche. Im Dienst der guten Sache wirken der Gospelchor „The Preachers“ aus Loxstedt mit, aus Bremerhaven die Tanzgruppe „Crazy Cats“, die Stepperin Kira Metzler, Birgit Ahrens und Viola Hahn: Akrobatik, Lena Sundermeyer und Sarah Trumpfheller: Klavier und Gesang sowie Martin Kemner vom Stadttheater mit einem Überraschungsprogramm.


Wir laden hiermit die Bildjournalisten herzlich ein zu einem Fototermin am Sonnabend, 4. Mai, um 12 Uhr anlässlich der Eröffnung des umgebauten Spielplatzes Ruhrstraße/Ecke Wupperstraße durch Senatorin Karin Röpke.


Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind auch zu allen anderen Terminen herzlich eingeladen!


Weitere Informationen:

Ecolo, Regan Mundhenke, Fon: 0421-23 00 11-16/-17, Fax: 0421-23 00 11-18, unicef@ecolo-bremen.de oder www.bremenfuerunicef.de