Sie sind hier:

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

Senatorin Adolf: Endlich Lichtblicke auf dem Arbeitsmarkt

08.06.2000

"Endlich zeigen sich Lichtblicke auf dem Bremer und Bremerhavener Arbeitsmarkt, ich hoffe sehr, dass sich die Entspannung in beiden Städten fortsetzt." Mit diesen Worten hat die Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales, Hilde Adolf, auf die Nachricht reagiert, dass in der Stadt Bremen die Zahl der Arbeitslosen im Mai um 800 im Vergleich zum Vormonat zurückgegangenen ist (die Arbeitslosenquote sank von 14,1 auf 13,1 Prozent) und im Arbeitsamtsbezirk Bremen insgesamt der niedrigste Bestand an Arbeitslosen in einem Mai seit 1995 zu verzeichnen ist.

Besonders erfreulich sei auch der Rückgang der Arbeitslosigkeit in Bremerhaven auf eine Quote von 17,5 Prozent (April: 18,1 Prozent), nachdem die Quote im Mai 1999 noch 19,8 Prozent betrug.

"Sehr positiv", so die Senatorin "ist auch die Entwicklung der Zahlen an offenen Stellen in der Stadt Bremen." Nach Angaben des Bremer Arbeitsamtes ist es der höchste Bestand seit mehr als zehn Jahren. Hilde Adolf ermunterte alle, die derzeit ohne Arbeit sind, die Chance zu nutzen und sich über das Stellenangebot zu informieren.