Sie sind hier:

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

Ein Vortrag über "Gemeinwesensarbeit als Organisationsberatung"

19.06.2000

Der Senator für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales teilt mit:

"E wie Eigensinn und G wie Gemeinsinn – Vom Konflikt zur Verhandlung: Gemeinwesenarbeit als Organisationsberatung" ist das Thema eines Vortrages, den Hermann Schaaf, Koordinator des Büros für Gemeinwesenarbeit der evangelischen Gemeinde in Düren, am Mittwoch (21.6.2000) um 18 Uhr im Kapitel 8, Domsheide 8, halten wird.


Das Büro für Gemeinwesenarbeit in Düren ist Bestandteil des Bürgervereines Satellitenviertel e.V. Hier ist eine der ersten und größten Bewohner-Selbstorganisationen Deutschlands entstanden. Der Bürgerverein hat 1999 für seine erfolgreiche Arbeit den ersten Preis in einem bundesweiten Wettbewerb des Vereins Aktive Bürgerschaft e.V. enthalten. Auch dieser Beitrag gehört zu einer Vortragsreihe, die sich seit mittlerweile drei Jahren aus den unterschiedlichsten Perspektiven mit den Themen Sozialsponsoring, Freiwilligenarbeit und Bürgerengagement befasst und vom Referat "Bürgerengagement, Sozialsponsoring" in der Sozial- und Gesundheitsbehörde organisiert wird. Anhand von konkreten Praxisbeispielen wird Hermann Schaaf die Arbeitsweise des Gemeinwesenaufbau-Büros darstellen.