Sie sind hier:
  • „interkidz“ startet im Kindertagesheim Haferkamp

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport

„interkidz“ startet im Kindertagesheim Haferkamp

13.10.2000

Kinder in der Multimedia-Welt nicht allein zu lassen und ihnen den sinnvollen Umgang mit Computer und Internet nahezubringen – das sind Grundlage und Ziel des Projektes

„interkidz“ für die Hortkinder im Bremer Kindertagesheim (KTH) Haferkamp. Die Kinder können den PC-Führerschein erwerben und unter anderem mit anderen Kindern über eine eigene homepage www.interkidz.de kommunizieren. Dabei soll auch versucht werden, internationale Kontakte in die Herkunftsländer der Kinder zu knüpfen. In der Kindertagesstätte Haferkamp werden derzeit 95 Kinder aus 24 Nationen betreut.

Entwickelt wurde das Projekt des KTH Haferkamp (Amt für Soziale Dienste) gemeinsam mit dem Projektbüro „Brise“ beim Senator für Wirtschaft und Häfen. Unterstützt wird es von der Firma Netcenter AG, dem Stadtteilbeirat Bremen-Walle, dem Schul-Support-Servie S3 und dem „Zentrum für Multimedia in der Lehre“ an der Uni Bremen.