Sie sind hier:
  • Jahrestreffen der Kunden der Werkstatt für Behinderte
    Martinshof zum Auftakt der Rathaus-Ausstellung

Die Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport

Jahrestreffen der Kunden der Werkstatt für Behinderte
Martinshof zum Auftakt der Rathaus-Ausstellung

27.11.2000

Die Werkstatt Bremen teilt mit:

Am 01. Dezember 2000 um 15.00 Uhr lädt der Martinshof, anerkannte Werkstatt für Behinderte, eine Abteilung des Eigenbetriebes WERKSTATT BREMEN, seine Kunden (Auftragsfirmen, Rehabilitationskostenträger, Sozialdienste u.a.) zum erstmaligen Jahrestreffen in die Untere Rathaushalle ein.

Ort: Untere Rathaushalle im Rathaus Bremen

Anlaß ist die Eröffnung der diesjährigen traditionellen Rathausausstellung am folgenden Samstag, den 2.12.2000 um 11.00 Uhr mit Herrn Dr. Arnold Knigge und Herrn Dr. Klaus Pierwoß, sowie aber auch der Dank des Martinshofes für die Zusammenarbeit mit den zahlreichen Kunden des Betriebes.

Neben der Begrüßung durch den Leiter des Martinshofes, Herrn Wilfried Hautop, werden Herr Dr. Erich Schiffers (Geschäftsführer M.H. Wilkens & Söhne GmbH) und Herr Dr. Hans-Christoph Hoppensack (Staatsrat Senator für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales) ein Kurzreferat zu den Entwicklungen des Martinshofes aus der Sicht eines Auftragskunden für die produktive Aufgabenstellung und der Sicht eines Kostenträgers für die beruflich-rehabilitative Aufgabenstellung halten.

Den geladenen Gästen wird die Gelegenheit der Besichtigung der Verkaufsausstellung gegeben. Bei einem kleinen Imbiss können Kontakte vertieft und Informationen ausgetauscht werden.

Eröffnung der diesjährigen Rathaus-Verkaufsausstellung des Martinshofes

Am 02. Dezember 2000 um 11.00 Uhr lädt der Martinshof, Anerkannte Werkstatt für Behinderte, eine Abteilung des Eigenbetriebes WERKSTATT BREMEN, zur Eröffnung der diesjährigen Rathaus-Verkaufsausstellung in die Untere Rathaushalle ein.

Die Ausstellung ist vom 2.12. bis 10.12.2000 täglich von 11.00 bis 19.00 Uhr geöffnet.

Ort: Untere Rathaushalle im Rathaus Bremen

Herr Dr. Arnold Knigge (Staatsrat beim Senator für Arbeit, Frauen Gesundheit, Jugend und Soziales) und Herr Dr. Klaus Pierwoß (Generalintendant Bremer Theater) eröffnen die Ausstellung, werden Erläuterungen zu den zahlreichen Produkten geben und in diesem Zusammenhang auch zwei Jubilare des Martinshofes anläßlich ihres 40-jährigen Jubiläums ehren.

Im Jahr 1960, als Frau Inge Mahn und Herr Peter Thielemann ihre Tätigkeit im Martinshof am Buntentorsteinweg begannen, wurde neben ersten handwerklichen Arbeiten auch Brennholz (Anmachholz in Bündeln) im Martinshof hergestellt. Bei den Bewohnern der Neustadt war das Pferdefuhrwerk mit dem Pferd Lotti, das dieses Brennholz an die Haushalte auslieferte wohl bekannt. Heute, 40 Jahre später, arbeiten Frau Mahn und Herr Thielemann für die industriellen Auftragsfirmen Lemförder Metallwaren und Norddeutsche Steingut. Der Martinshof hat sich mit seinen 1.500 Beschäftigten zu einem leistungsstarken Anbieter für zahlreiche bremische Betriebe entwickelt und immer noch gehen die beiden Jubilare gerne zur Arbeit.

Herr Dr.Pierwoß überreicht den Jubilaren und einer Begleitung einen Theater-Gutschein.

Die zahlreich erwarteten Besucher der Bremer Rathaus-Ausstellung können sich von dem Leistungsspektrum der Werkstätten für Behinderte überzeugen und noch die Weihnachts-geschenke mit interessanten Produkten der Werkstatt vervollständigen.