Sie sind hier:

Die Senatorin für Finanzen

Pressemitteilung mit Foto 19 Verwaltungsfachwirte „freigesprochen“

19.04.2007

Staatsrat Lühr händigte Prüfungszeugnisse aus – Imke Bahr bestand mit „sehr gut“

Heute Vormittag (19.4.2007) hat Staatsrat Hans-Henning Lühr vom Senator für Finanzen im Haus des Reichs 19 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des öffentlichen Dienstes zur bestandenen Fortbildungsprüfung zum Verwaltungsfachwirt bzw. zur Verwaltungsfachwirtin gratuliert und ihnen die Prüfungszeugnisse ausgehändigt. Seit vielen Jahren werden an der Verwaltungsschule der Freien Hansestadt Bremen Vorbereitungskurse angeboten, die einen Umfang von mindestens 1.300 Unterrichtsstunden haben. Danach müssen sich die Kandidatinnen und Kandidaten einer schriftlichen Prüfung in 6 Fächern von je 5 Stunden Dauer sowie einer mündlichen Prüfung stellen. Dabei ist von ihnen nachzuweisen, dass sie über umfangreiche Fachkompetenzen auf den Gebieten der Rechts-, Betriebswirtschaft- und Verwaltungswissenschaften verfügen.


Staatsrat Hans-Henning Lühr (3. v. li.) mit den frisch gebackenen Verwaltungsfachwirten Thomas Flink, Maike Bohn, Imke Bahr, Markus Cäsar, Katharina Birk (v.l.n.r.)


Staatsrat Hans-Henning Lühr betonte während der Feier, wie wichtig gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das weitere Gelingen des Modernisierungsprozesses der Verwaltung sind: „Auch in den Zeiten der restriktiven Haushaltspolitik will der Senat im Rahmen der Personalförderung gezielte und zahlenmäßig begrenzte Fortbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten für besonders motivierte und leistungsstarke Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schaffen, um weiterhin den Herausforderungen der Zukunft gewachsen zu sein.“ Zu dieser Personalförderung gehöre auch die Möglichkeit des Aufstiegs in die Funktionsebene des gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienstes. Die Bewerberinnen und Bewerber hätten sich einem strengen Auswahlverfahren unterziehen müssen, bevor sie zum Aufstieg zugelassen worden seien. Seit Februar 2004 hätten sie nicht nur dienstbegleitend den Lehrgang an der Verwaltungsschule der Freien Hansestadt Bremen besucht, sondern in ihren Dienststellen auch schon Aufgaben des gehobenen Dienstes wahrgenommen.

Erstmalig hat in diesem Jahr eine Prüfungskandidatin, Frau Imke Bahr, die Fortbildungsprüfung mit der Gesamtnote „sehr gut“ bestanden. Lühr überreichte der Prüfungsbesten, die an der Hochschule für Künste in Bremen tätig ist, einen Bilderband vom Rathaus mit einer Gratulation von Bürgermeister Jens Börnsen.


Foto: Denise Joachim, Finanzressort