Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Archiv
  • "Bremen baut Vorreiterrolle bei der elektronischen Kommunikation mit öffentlichen und privaten Dienstleistern weiter aus"

Die Senatorin für Finanzen

"Bremen baut Vorreiterrolle bei der elektronischen Kommunikation mit öffentlichen und privaten Dienstleistern weiter aus"

21.12.1999

Bürgermeister Hartmut Perschau gibt Startschuß für die "bremen online services GmbH & Co. KG"

"Mit der 'bremen online services Entwicklungs- und Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG' (bos) wird Bremen seine Vorreiterrolle bei der elektronischen Kommunikation mit öffentlichen und privaten Dienstleistern weiter ausbauen.
Mit der Gründung der bremen online services in Zusammenarbeit mit privaten Partnern dokumentieren wir, daß wir in der Entwicklung der Informations- und Kommunikationstechnik eine wesentliche Zukunftsperspektive auch für die Freie Hansestadt Bremen sehen. Immer mehr Bürger zeigen Interesse an elektronischen Kommunikationsmitteln wie dem Internet und nutzen es auch aktiv. Das wollen wir fördern und auch denjenigen ermöglichen, die sich persönlich noch keinen Computer mit Internetzugang leisten (können). Ziel ist es, innerhalb der kommenden drei Jahre 70 Dienstleistungen der öffentlichen Hand und privater Unternehmen über Internet abrufen zu können. Dazu bauen wir eine gemeinsame Plattform für Verwaltung und Wirtschaft auf und schaffen die Voraussetzungen für die Verbreitung der digitalen Signatur. Die digitale Signatur als persönlicher elektronischer Schlüssel soll es zukünftig ermöglichen, über das Internet rechtsverbindliche Verwaltungsakte zu vollziehen und privatrechtliche Verträge zu schließen. Das Bremer Konzept ist im Städtewettbewerb Multimedia Media@Komm auch deshalb ausgezeichnet worden, weil es sich durch eine besondere Bürgernähe auszeichnet. Ziel ist es, dass interessierte Bremerinnen und Bremer möglichst viele 'Lebenslagen' wie Umzug und Wohnen, Bau eines Hauses oder Kauf eines Autos ohne Behördengang bewältigen können. Sie brauchen künftig dazu nur noch ihre Geldkarte mit der Signaturfunktion, ein Kartenlesegerät und einen Zugang zum Internet", erklärte dazu Bürgermeister und Finanzsenator Hartmut Perschau bei der Einweihung der Geschäftsräume der bremen online services GmbH und Co. KG am Fallturm im Technologiepark.

Bei dieser Gelegenheit erhielt er als einer der ersten in Deutschland eine Chipkarte mit digitaler Signatur nach dem Signaturgesetz, mit dem in Zukunft elektronischer Geschäftsverkehr rechtsverbindlich abgewickelt werden kann.