Sie sind hier:

Die Senatorin für Finanzen

Finanzsenator Perschau verabschiedet Oberfinanzpräsident Kallenbach

30.10.2000

Finanzsenator Hartmut Perschau hat heute Oberfinanzpräsident Horst Kallenbach verabschiedet. Im Zuge der Integration der Oberfinanzdirektion in die Behörde des Senators für Finanzen verläßt Horst Kallenbach nach siebeneinhalbjähriger Tätigkeit als Oberfinanzpräsident Bremen um zum 1. November dieses Jahres in gleicher Funktion in Hamburg tätig zu werden.

Als besondere Schwerpunkte seiner Arbeit nannte Finanzsenator Hartmut Perschau bei einem Empfang im Haus des Reichs die Umstrukturierung der Finanzämter und die Einrichtung der Zentralen Informations- und Annahmestellen (ZIA). Kallenbach habe die Auflösung der Oberfinanzdirektion als Folge des Abzugs der Zoll- und Verbrauchssteuerabteilung durch den Bund „mit der notwendigen Sensibilität und Durchsetzungsfähigkeit mitgestaltet“.

Besonders würdigte Senator Perschau die ehrenamtliche Tätigkeit von Oberfinanzpräsident Kallenbach als Vorsitzender der Margarethe-von-Post-Stiftung. „Sie haben sich in den vergangenen sieben Jahren auch um Bremen als Stadt verdient gemacht“, erklärte der Senator.


Bürgermeister Hartmut Perschau überreicht Oberfinanzpräsident Horst Kallenbach anlässlich seiner Verabschiedung ein Präsent