Sie sind hier:

Die Senatorin für Finanzen

Finanzsenator Perschau:"Wichtiger Schritt auf dem Weg zum virtuellen Finanzamt"

09.02.2001

Elektronische Steuererklärung ELSTER ab heute im Internet

Ab heute steht im Internet das Programm ELSTER (ELektronische STeuerERklärung) zur Verfügung. Es handelt sich dabei um eine Software für alle, die ihre Steuererklärung selber erstellen. Sie ermöglicht das elektronische Ausfüllen der Einkommensteuererklärung 2000 am Computer und das Versenden an das zuständige Finanzamt über das Internet. Die Nutzung und Datenübermittlung ist bundesweit möglich. "Der elektronischen Steuererklärung gehört die Zukunft. Unser Ziel ist das virtuelle Finanzamt mit vollelektronischen. papierlosen Steuererklärungen. Das verkürzt die Bearbeitungszeiten und nutzt damit den Steuerpflichtigen ebenso wie den Mitarbeitern der Finanzämter. Um in Zukunft komplett auf die Papierform verzichten zu können, arbeiten wir deshalb konzentriert am Einsatz der digitalen Signatur", so Finanzsenator Hartmut Perschau.

Aufgrund der Gesetzeslage kann zur Zeit leider noch nicht ganz auf die Papierform verzichtet werden. Ein unterschriebener Ausdruck Steuererklärung, die Lohnsteuerkarte und die Belege müssen deshalb zusätzlich beim zuständigen Finanzamt eingereicht werden.


Das Programm ermöglicht die Dateneingabe in eine Grafikoberfläche in Gestalt der gewohnten Vordrucke und prüft die Daten auf logische Stimmigkeit. Damit lassen sich bereits beim Erstellen der Erklärung viele Plausibilitätsfehler ausschließen und Rückfragen bei der Veranlagung vermeiden. Das Programm steht allen Bürgern über die Internetadresse www.ElsterFormular.de zur Verfügung. Die Nutzung des Programms ist kostenlos. Eine Weitergabe an andere ist ausdrücklich erwünscht.

Um den Service zu vervollständigen, steht für Fragen zu technischen Problemen unter 01805-235055 (0,24DM/Min) eine Hotline zur Verfügung. Weitergehende Informationen erhalten alle Interessierten über die in den "Zentralen Informations- und Annahmestellen" der Finanzämter Bremerhaven, Bremen-Nord und für die stadtbremischen Finanzämter im Haus des Reichs – Zimmer 100 – ausliegenden Merkblätter oder über die Internetadresse www.ElsterFormular.de.


Der Finanzsenator weist in diesem Zusammenhang auch daraufhin, daß alle bremischen Finanzämter unter www.bremen.de vertreten sind und über den Formularserver www.bremen.de/formulare Vordrucke aufgerufen und ausgefüllt werden können.