Sie sind hier:

Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

50 Jahre Tag des weißen Stockes

Mehr Rücksicht auf blinde Menschen – Aktion "Bitte Weg frei!" am 15. Oktober - Staatsrätin Gabriele Friderich besucht Veranstaltung am Bremer Hauptbahnhof

14.10.2014

Morgen (Mittwoch, 15. Oktober 2014) findet zum 50. Mal der internationale Tag des weißen Stockes statt. Anlässlich des Jubiläums weist der Blinden- und Sehbehindertenverein Bremen e.V. mit Unterstützung des ADFC Bremen auf die Bedeutung des Blindenleitsystems auf dem Bahnhofsvorplatz hin, das unerlässliche Hilfe für blinde und sehbehinderte Menschen ist. Unter dem Motto: "Bitte Weg frei!" soll mit Aktionen, Gesprächen und Informationen bei Bürgerinnen und Bürgern dafür geworben werden, taktile Blindenleitstreifen nicht zu zustellen oder zu zuparken. Die Veranstaltung findet von 16 bis 19 Uhr statt. Dann zum Beispiel haben sehende Menschen Gelegenheit, selbst einmal einen Leitstreifen zu nutzen – ausgestattet mit einer Augenbinde und einem Langstock.

Um 17 Uhr wird Staatsrätin Gabriele Friderich den Blinden- und Sehbehindertenverein Bremen e.V. vor Ort besuchen und sich informieren.

Im Boden verlegte Platten mit Noppen und Rippen haben verschiedene Funktionen: Sie leiten, warnen und stoppen. In Reihe verlegte Platten mit Rippen, sogenannte Leitstreifen, zeigen eine sichere Strecke an. Sie sind auf Bahnsteigen, Haltestellen von Bussen und Bahnen und eben auf dem Bahnhofsvorplatz zu finden. Wer dort sein Gepäck oder sein Fahrrad abstellt und so die Leitstreifen blockiert, zwingt blinde und sehbehinderte Menschen zu Umwegen, die gefährlich werden können. Deshalb verteilen die Selbsthilfeorganisationen am 15. Oktober in ganz Deutschland Aktionspostkarten und Flugblätter, mit denen die sehenden Mitbürgerinnen und Mitbürger aufgefordert werden, den "Stockeinsatz" zu erleichtern.

An 14 Bahnhöfen in Deutschland finden Schwerpunktaktionen statt, darunter auch auf dem Bremer Bahnhofsvorplatz. Neben Aktionen stehen Vertreter des Blinden- und Sehbehindertenvereins Bremen e.V. für persönliche Gespräche und Informationen zur Verfügung. Der ADFC Bremen informiert über sichere Abstellmöglichkeiten für Fahrräder.

Bürgerinnen und Bürger und die Medien sind herzlich zu diesem Termin eingeladen.

Ansprechpartnerin für die Aktion in Bremen:
Martina Reicksmann
Telefon: 0421 – 24 40 16 13
E-Mail: reicksmann@bsvb.org

Für weitere Informationen über den 50. Tag des Weißen Stockes, seine Geschichte und Bildmaterial (zum kostenfreien Abdruck): www.weisser-stock.de