Sie sind hier:
  • Pressemitteilungen
  • Archiv
  • Computer im Unterricht:
    Start eines Qualifizierungsprogramms mit Intel für 3000 Lehrerinnen und Lehrer

Die Senatorin für Kinder und Bildung

Computer im Unterricht:
Start eines Qualifizierungsprogramms mit Intel für 3000 Lehrerinnen und Lehrer

11.10.2000

Mit einem groß angelegten Qualifizierungsprogramm sollen jetzt Bremer Lehrerinnen und Lehrer aller Schulstufen auf den Einsatz von Computern in der Schule vorbereitet werden. Hierzu hat sich der Senator für Bildung und Wissenschaft für ein ausgezeichnetes Projekt mit der Firma Intel, dem weltgrößten Chipproduzenten, entschieden, das sich inhaltlich derzeit als einziges seiner Art eindeutig auf den Arbeitsplatz von Lehrerinnen und Lehrern in Schule und Unterricht bezieht.

Das Programm „Intel-Lehren für die Zukunft mit Unterstützung von Microsoft“ wird in Deutschland in den nächsten drei Jahren voraussichtlich mehr als 120.000 Lehrerinnen und Lehrer erreichen und bezieht alle Schularten – von der Grundschule bis zum Gymnasium und der Berufsschule – sowie alle Unterrichtsfächer und Jahrgangsstufen ein. Es ist Teil einer weltweiten Aktion, die Intel gemeinsam mit Microsoft und anderen Partnern gestartet hat.

Im Land Bremen sollen in den nächsten beiden Jahren ca. 3000 Lehrerinnen und Lehrer diese intensive Fortbildung absolvieren. Sie wird durchgeführt von 30 sogenannten Master-Teachern, Lehrkräften, die Erfahrung im Umgang mit Computern im Unterricht haben, und die jetzt als Multiplikatoren für das Landesinstitut für Schule (LIS) tätig werden. Für diese Aufgabe hatten sich über 80 Lehrerinnen und Lehrer aus den Bremer Schulen beworben; dies zeigt die große Bereitschaft zur Mitarbeit an dieser sehr aufwändigen Aufgabe.

Das durch Intel ausgestattete Fortbildungszentrum wird am 13. Oktober 2000 um 9.00 Uhr im Landesinstitut für Schule eröffnet. Zugleich beginnt das zweitägige Vorbereitungsseminar für die Master-Teacher, das von der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung/ Dillingen durchgeführt wird.

Das Zentrum wird eröffnet durch Frau Dr. Roth, Marketing Manager Education bei Intel, und Senator Willi Lemke.