Sie sind hier:

Die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa

Deputation für Wirtschaft und Arbeit tagt am 1. September

ACHTUNG REDAKTIONEN: Sitzung findet in Präsenz statt

31.08.2021

Am Mittwoch, 1. September 2021, findet um 16.00 Uhr die 22. Sitzung der staatlichen und städtischen Deputation Wirtschaft und Arbeit statt. Die Sitzung wird als Präsenzveranstaltung stattfinden. Für die Öffentlichkeit steht nur ein eng begrenztes Platzangebot zur Verfügung; es gelten die 3G-Regelungen. Tests dürfen dabei nicht älter als 24 Stunden sein, daneben gelten die üblichen Gebote zu Masken, Abständen und Kontaktnachverfolgungen.

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem diese Themen:

  • Handlungsfelder "Sichere und Saubere Stadt", "Digitalisierung" und "Bürgerservice – Jahresbericht 2020"
  • Ergebnisse der in 2021 fälligen Erfolgskontrollen und Projektstatusberichte
  • Bremen-Fonds zur Bewältigung der Folgen der Corona-Pandemie: Umsetzungsbericht zu den langfristig wirksamen Maßnahmen – 1.Tranche
  • Planung und Zulassungsverfahren für den Freimarkt 2021
  • Ein Auszubildenden-Wohnheim für Bremen realisieren – Standort, Umsetzung und Finanzierungskonzept
  • Umsetzung der ESF-Mittel aus ReactEU im Land Bremen: Ausbildungsverbünde in Bremen und Bremerhaven
  • Gewährung von Hilfen des Bundes als Billigkeitsleistungen für Veranstalter/innen von Kulturveranstaltungen

Die Tagesordnung und die Unterlagen zur 22. Sitzung der staatlichen und städtischen Deputation Wirtschaft und Arbeit sind online abrufbar.

Die Sitzung ist öffentlich. Interessierte Vertreterinnen und Vertreter der Medien, sowie Bürgerinnen und Bürger können teilnehmen. Die Sitzung findet in den Räumlichkeiten des Börsenhof A, Am Markt 20 (Eingang Dieter-Klink-Platz), Raum 416, 28195 Bremen statt.

Hinweis: In der Pressemitteilung vom 26. August war diese Sitzung noch als Videokonferenz angekündigt worden. Das wird hiermit korrigiert.

Ansprechpartner für die Medien:
Christoph Sonnenberg, Stellvertretender Pressesprecher bei der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa, Tel.: (0421) 361-82909, E-Mail: christoph.sonnenberg@wae.bremen.de